Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Wer dankt, denkt. Nachhaltig leben in Rhein-Main.

06. 10. 2014, Frankfurt am Main

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 06. 10. 2014 19:00 – 22:00 Uhr

Ort Heilig-Geist-Kirche, Kurt-Schumacher-Straße 23, 60311 Frankfurt am Main

Kosten

Links

Umrahmt von einem mehrgängigen Menü stehen folgende (5-minütige) Tischreden auf dem Programm:

- Maren Heincke (Dipl.-Agraringenieurin im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung):
„Von der Erde leben wir – Die wertvolle und nicht vermehrbare Ressource Boden“
- Wolfgang Lindner (Lindner GmbH Fruchtimport und Handelsgesellschaft): „Zwischen brasilianischer Mango und Wetterauer Apfel – Versorgung für Rhein-Main?“
- Stefan Majer (Verkehrsdezernent Frankfurt): „Mobil und dennoch verbraucherfreundlich? Konzepte für Frankfurt“
- Günter Lanz (Leiter des Informationszentrums in Kelsterbach): „Lärmschutz ist möglich – Der Frankfurter Flughafen“
- Prof. Dr. Birgit Scheppat ( Vorstandsvorsitzender der Wasserstoff- und Brennstoffzellen Initiative Hessen e.V.) „Zukunft der Energiewende: Wind und Sonne speichern“
- Bernhard Ebert (Leiter Vermögensverwaltung der Bethmann Bank AG) „Geld schonend wachsen lassen“

Etwa 100 Gäste aus den Dekanaten der Propstei Rhein-Main sind zu dieser Auftaktveranstaltung eingeladen. Dazu zählen Menschen aus Politik, Kirche, Weltladen, Umweltinitiativen, Presse, etc., die als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit dem Thema Nachhaltigkeit befasst sind.
Während des „Mahls mit Tischreden“ besteht im Gespräch an den Tischen die Gelegenheit zum unmittelbaren Austausch über das Gehörte. Anschließend ist eine Veröffentlichung geplant, damit die Redebeiträge und damit die Impulse in einer breiteren Öffentlichkeit weiter diskutiert werden können. Mit diesem Veranstaltung „Mahl mit Tischreden“ wird eine Tradition aus dem Hause Luther aufgegriffen und für die heutige Zeit neu akzentuiert; damals wurden in geselliger Runde bei Tisch neben Persönlichem und Alltäglichem Impulse und Themen der Reformation diskutiert, die später als sogenannte „Tischreden“ veröffentlicht und zu einem anregenden Kulturgut geworden sind.


Interessierte können sich bei der Ev. Propstei Rhein-Main unter ev.propstei.rhein-main@ekhn-net.de bis Ende September 2014 unter dem Stichwort „Auftaktveranstaltung“ anmelden und erhalten je nach verfügbaren Plätzen eine Einladungskarte.

Details

Veranst. Ev. Propstei Rhein-Main

Telefon

Telefax

E-Mail ev.propstei.rhein-main@ekhn-net.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Luoman

Zurück zur Webseite >

to top