Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Westminsterschlag

Big Ben erklingt in Wiesbaden

Volker RahnWiesbadens MarktkircheWiesbadens Marktkirche

Ungewohnte Klänge in der Wiesbadener Innenstadt: Die Glocke der Marktkirche auf dem Schlossplatz läutet bis zum 17. Oktober genauso wie ihr „großer Bruder“ in London, der Big Ben. Der muss wegen Restaurierungsarbeiten bis 2021 stumm bleiben.

Kantor Thomas Frank von der Marktkirchengemeinde erklärt die Beweggründe hinter der Aktion: „Als ich gelesen habe, dass der Big Ben schweigt, dachte ich mir, wir springen sozusagen als Hilfe für London ein, da wir hier in Wiesbaden die technischen Möglichkeiten dafür haben.“ Frank kann mit einer speziellen Software auf seinem Handy steuern, welche Melodie die Glocken der Marktkirche spielen sollen. Seit dem 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, ist es das berühmte Big-Ben-Glockenspiel, der Westminsterschlag: Zur Viertelstunde erklingen dann vier Schläge, zur halben Stunde acht, nach 45 Minuten ertönen zwölf Glockentöne und zur vollen Stunde dann eine Melodie aus 16 Tönen.

Nur positives Feedback aus der Gemeinde

„Ich habe natürlich vorher in der Gemeinde gefragt, was andere von der Idee halten. Alle fanden sie sehr gut“, berichtet Thomas Frank. „Warum sollte das auch jemanden stören?“ Zwei Wochen lang weht täglich von 7 bis 22 Uhr im Viertelstundentakt ein Hauch von London durch die Wiesbadener Innenstadt, immer dann, wenn die Glocke Marktkirche das Lied von Big Ben spielt.

Video vom Big-Ben-Schlag der Wiesbadener Marktkirche

Heile du mich, HERR, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen.

Jeremia 17,24

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von ESA_NASA

Zurück zur Webseite >

to top