Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

One Billion Rising Day in der Kirche

Bis die Sohlen qualmen: Einsatz für Frauenrechte

EKHN/RahnTanzprotest One Billion Rising 2018 vor der KirchenverwaltungTanzprotest One Billion Rising 2018 vor der Kirchenverwaltung

Das hat es so noch nicht gegeben: Die evangelische Kirche hat am Valentinstag gegen Gewalt an Frauen per Tanz protestiert. Und mit ihr taten es Millionen mehr bei der weltweiten Aktion "One Billion Rising".

Bildergalerie

Tanz vor der Kirchenverwaltung in Darmstadt für Fraunerechte 2018 One Billion Rising Day 2018 Tanzprotest 2018: One Billion Rising
EKHN/RahnAuf dem Paulusplatz vor der Kirchenverwaltung Darmstadt: Tanzprotest 2018Auf dem Paulusplatz vor der Kirchenverwaltung Darmstadt: Tanzprotest 2018

Das ist absolut neu: Erstmals haben sich Einrichtungen der Evangelischen Kirchen in Hessen und Nassau sowie der benachbarten Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck am internationalen „One Billion Rising Day“ beteiligt, der jährlich am 14. Februar stattfindet. Die weltweite Initiative will auf die Gewalt gegen Frauen und Mädchen hinweisen und ruft seit 2012 zum Protest per Tanz auf. Sie wollen so ein öffentliches Zeichen gegen sexuelle, physische und strukturelle Gewalt setzen. Nach Angaben von One Billion Rising hat jede dritte Frau in ihrem Leben bereits Gewalterfahrungen machen müssen.

Tanzprotest vor Kirchenverwaltung Darmstadt

Vor der hessen-nassauischen Kirchenverwaltung in Darmstadt kamen dazu beispielsweise über 50 Mitarbeitende zusammen und schlossen sich den weltweiten Tanzprotesten an - darunter auch etliche Männer. Zu rhythmischer Musik der US-Soulkünstlerin und Frauenaktivistin Tena Clark wurde dabei eine Choreographie öffentlich eingeübt und dann aufgeführt. Die Aktion reiht sich dabei in das kirchliche Engagement in weltweiten Netzwerken gegen Gewalt und Diskriminierung von Frauen ein wie etwa dem „Weltgebetstag der Frauen“. Am Ende waren sich fast alle Teilnehmenden der Kirchenverwaltung sicher: Auch im kommenden Jahr soll für die Frauenerechte getanzt werden, was die Sohlen hergeben.  

Hintergrund: One Billion Rising Day 

One Billion Rising (englisch: Eine Milliarde erhebt sich) ist eine weltweite Initiative, die für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung eintritt. Sie wurde 2012 von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler initiiert. Die Milliarde deutet auf eine UN-Statistik hin, nach der eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung werden. Es ist eine der größten Kampagnen zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen weltweit. Tausende von Veranstaltungen in 190 Ländern der Welt finden dazu jeweils am 14. Februar eines Jahres statt, dem Valentinstag. In Deutschland gab es zuletzt an rund 200 Orten Aktionen.

Onlinetipp:
www.onebillionrising.de
#onebillionrising

Gott erweist seine Liebe zu uns darin,
dass Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.

Römer 5, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von bauhaus1000-iStock

Zurück zur Webseite >

to top