Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kindern Wünsche erfüllen

Ein Christbaum für Kinder

Rendón-ValenciaSie hält ein Päckchen und Wunschzettel in der Hand.Die Wiesbadener Stadtkirchenpfarrerin Annette Majewski organisiert die Aktion "Christbaum für Kinder".

Kinder können kaum abwarten, dass es Heiligabend ist - endlich Geschenke auspacken. Aber manche Kinder kriegen keine oder nur sehr wenige, weil ihre Familien zu wenig Geld haben. In Wiesbaden gibt es deshalb die Aktion „Christbaum für Kinder“.

Rendón-ValenciaZwei Wunschzettel, auf die Kinder Weihnachtsbäume gemalt haben.Die buntbemalten Wunschzettel haben die Kinder selbst gestaltet.

„Hier haben wir zum Beispiel den Adam, der ist fünf Jahre alt und wünscht sich einen Helikopter mit Fernbedienung. Sara, sieben Jahre alt, wünscht sich eine Puppe, die sprechen und trinken kann. Und Mohammed ist drei Jahre alt - er wünscht sich einen Kuschelhund“, erzählt die Wiesbadener Stadtkirchenpfarrerin Annette Majewski, während sie sich Wunschzettel anschaut. Sie organisiert den Wunschbaum in Wiesbaden.

Jeder kann Wünsche erfüllen

Seit dem 1. Dezember 2017 hängen die Wunschzettel an dem Weihnachtsbaum vor der Wiesbadener Marktkirche. Das sind Wünsche von Kindern aus ärmeren Familien. Auf den bunt bemalten Wunschzetteln steht der Name und das Alter des Kindes - und natürlich der Wunsch. Einige Kinder haben noch ihren Wunsch als Bild gemalt. Die Wünsche haben einen Wert von rund 25 Euro. Wer will, pflückt einen Wunsch von dem Baum ab und erfüllt ihn für das Kind. Bis zum 18. Dezember 2017 kann man die Geschenke in dem Kirchenfenster „Schwalbe 6“ in Wiesbaden abgeben.

Endlich Geschenke für alle

Bei einer Adventsbegegnungsfeier am 21. Dezember 2017 bekommen die Kinder ihre Geschenke überreicht. Eingeladen sind die Kinder, ihre Eltern und die Schenkenden. Nach der Feier nehmen die Kinder ihre Geschenke mit nach Hause, denn sie packen die erst an Heiligabend aus.

Das besondere an der Aktion: Sie ist nicht kommerziell. Pfarrerin Majewski: „Das ist nichts in einem Kaufhaus, das eigentlich möchte, dass die Menschen einkaufen. Das hier ist eine kirchliche Aktion. Wir möchten Kindern aus armen Familien hier in der Stadt helfen“.

In Wiesbaden kommt der Wunschbaum super an

Schon nach wenigen Stunden sind viele Wunschzettel abgehängt. Wenn Sie auch einen Wunsch erfüllen wollen, dann geht das auch noch in den nächsten Tagen. Annette Majewski: „Wir hängen nicht gleich alle Wunschzettel auf einmal an den Baum. Das machen wir nach und nach, damit jeder die Chance hat, Zettel abzuhängen und Wünsche zu erfüllen“.

Wie Sie für die Aktion „Christbaum für Kinder“ spenden können, erfahren Sie auf der Internetseite der „Schwalbe 6“

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von pixabay/comfreak

Zurück zur Webseite >

to top