Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Reformation spielerisch erleben

„Luther - Das Spiel“ - Zeitreise ins 16. Jahrhundert (mit Video)

Kosmos

Die Reformation spielerisch erleben: Im Reformationsjahr hat Martin Luther auch einem Brettspiel sein Gesicht geliehen. Eine beiliegende Broschüre bietet spannende Hintergrundinformationen. Für zwei bis vier Spieler ab zehn Jahren: Die Multimediaredaktion von www.EKHN.de hat „Luther - Das Spiel“ getestet. Beim Spiel tauchen wichtige Weggefährten des Reformators auf und interessante Ereignisse sorgen für überraschende Wendungen.

Kosmos

Wittenberg 1517: Ein Augustinermönch veröffentlicht 95 Thesen gegen den Ablasshandel. Das Mittelalter endet, das Zeitalter der Konfessionalisierung erscheint am Horizont der Geschichte. Der Mönch Martin Luther wird zum Vater einer neuen Kirche, obwohl er seine eigene nur von Missständen befreien wollte.

Spielerische Zeitreise ins 16. Jahrhundert

In Luther – Das Spiel machen sich bis zu vier Spieler auf den Weg in die deutschen Lande zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Dort reisen sie zu zentralen Orten der Reformation – von Magdeburg bis Augsburg, Marburg bis Nimbschen. Die Spieler begegnen wichtigen Zeitgenossen Luthers wie dem Ablassprediger Johann Tetzel und Kaiser Karl V. Ihre Züge lassen Lucas Cranach Stück für Stück sein berühmtes Lutherportrait malen. Wer mit Fertigstellung des Bildes die meisten Kontakte zu Luther und Zeitgenossen vorweisen kann, kehrt als Sieger dieser lehrreichen Zeitreise zurück.

Luther und die Reformation kennenlernen

Während des Spiels erhalten die Spielenden Informationen über wichtige Stationen im Leben Martin Luthers. Ein Leben, das geprägt war durch Veränderung: Vom Jura-Studenten zum Mönch und Gelehrten. Vom katholischen Kritiker des Ablasshandels zum Gründer einer Konfession. Das Spiel macht mit wichtigen Orten im Leben des Reformators bekannt. Es erklärt ihre Bedeutung und Luthers Einfluss auf die deutsche Sprache. Für seine Übersetzung der Bibel ins Deutsche fehlten ihm manchmal die Worte, also schuf er neue und bereicherte die deutsche Sprache um „Nächstenliebe“ und „Feuereifer.“ Spielerisch wird vermittelt wie Luthers Leben und Lehren Europa nachhaltig prägen und ihre Auswirkungen noch heute zu erleben sind. 

Infos zum Spiel
Spieleranzahl: 2 - 4
Alter: ab 10 Jahre
Spieldauer: 45 Minuten

Luther- und Reformationsspiele im Test

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKMD) hat acht Spiele zu Martin Luther und der Reformation rezensiert. Die getesteten Spiele reichen vom Reformations-Skat, über das vorreformatorische Brettspiel Mea Culpa (lat. Meine Schuld), bis hin zu „Martin Luther - das Quiz“. 

Zum Reformationsspieletest der EKMD

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

2. Korinther 5, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Pali Rao

Zurück zur Webseite >

to top