Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Festakt und Feier live aus Speyer

„Neues sagen, sehen, wagen“: 500 Jahre Reformation in Rheinland-Pfalz

EKHN/Kirche der Pfalz/viewDie evangelische Dreifaltigkeitskirche (links) und der katholische Dom (rechts) in SpeyerDie evangelische Dreifaltigkeitskirche (links) und der katholische Dom (rechts) in Speyer

Es ist ein einmaliges Datum: der 31. Oktober 2017. Pünktlich zum 500. Reformationstag feiert Rheinland-Pfalz mit einem Festakt das Ereignis. Der dazugehörige Gottesdienst wird im SWR übertragen. Dann heißt es aus Speyer: „Neues sagen, sehen, wagen“.

Speyer / Darmstadt, 20. Oktober 2017. Ein Feiertag, so einmalig wie das Datum: Am 31. Oktober wird deutschlandweit 500 Jahre Reformation gefeiert. Aus diesem Anlass findet unter dem Leitthema „Neues sagen, sehen, wagen“ in Speyer der zentrale Festgottesdienst für Rheinland-Pfalz statt. Er beginnt um 10 Uhr in der nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wiedereröffneten Dreifaltigkeitskirche. Die Predigt hält der pfälzische Kirchenpräsident Christian Schad. Die hessen-nassauische Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf gestaltet die Feier mit. Der Gottesdienst wird im SWR-Fernsehen live übertragen.

Festakt für Rheinland-Pfalz mit früherem Bundestagspräsident

Am Gottesdienst sind außerdem Präses Manfred Rekowski (Rheinland), Ministerpräsidentin Malu Dreyer, der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann, Ruth Raab-Zerger von der Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Mennonitengemeinden und der Erzpriester der griechisch-orthodoxen Kirchengemeinde, Georgios Basioudis beteiligt. Ein Bläserensemble unter Leitung von Landesposaunenwart Christian Syperek sowie der Chor des Pfalztheaters Kaiserslautern unter der Leitung von Chordirektor Johannes Köhler geben der Feier den musikalischen Rahmen. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ebenfalls in der Dreifaltigkeitskirche der Festakt des Landes Rheinland-Pfalz statt, zu dem Ministerpräsidentin Dreyer eingeladen hat. Die Festansprache hält Bundestagspräsident a.D. Wolfgang Thierse.

Festakt für Hessen bereits am 29. Oktober in Marburg

Der offizielle Festakt für das Land Hessen zu 500 Jahren Reformation ist bereits am 29. Oktober in Marburg vorgesehen. Er beginnt mit einem Gottesdienst in der Elisabethkirche mit dem hessen-nassauischen Kirchenpräsidenten Volker Jung und dem kurhessen-waldeckschen Bischof Martin Hein. Die Feier unter dem Motto „Reformation. Macht stark.“ wird im hr-Fernsehen ab 15 Uhr live zu sehen sein. Die Feier wird auch in die nur wenige Schritte entfernte Michaeliskapelle (Friedrich-Siebert-Weg) übertragen. Anschließend ist ein Empfang in der Marburger Alten Universität geplant, zu dem unter anderem der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier erwartet wird.

Mehr Informationen und Termine zur Reformationsjubiläum in Hessen-Nassau auf der Seite: www.gott-neu-entdecken.de

 

 

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

2. Korinther 5, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Pali Rao

Zurück zur Webseite >

to top