Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Mundart-Aktion

„Vadder im Himmel, Dein Nome wolle merr heilisch hallde“

EKDVaterunser in 500 Sprachen und Dialekten gesucht ...Vaterunser in 500 Sprachen und Dialekten gesucht ...

Auf Hochdeutsch kennt es fast jeder, das Vaterunser. Aber auf Rheinhessisch oder Oberhessisch? Hessen-Nassau sucht zum Reformationsjubiläum jetzt das Vaterunser in Mundart. Ganz einfach einsprechen und hochladen. Am Ende sollen es 500 werden ...

EKHN/reformactionVaterunser weltweit in 500 Sprachen und Dialekten gesucht - auch Hessen-Nassau ist dabeiVaterunser weltweit in 500 Sprachen und Dialekten gesucht - auch Hessen-Nassau ist dabei

Darmstadt / Frankfurt, 23. Februar 2017. Das Vaterunser auf Hochdeutsch kennt jeder. Aber auf Rheinhessich, Oberhessisch oder Ilfer Platt? Das Gebet verbindet weltweit mehr als zwei Milliarden Christen und wird in Tausenden Sprachen und Dialekten gesprochen. Mindestens 500 davon will das Internet-Portal evangelisch.de zum Reformationsjubiläum 2017 sammeln.

Dem Volk aufs Mundart-Maul schauen

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) unterstützt die Kampagne auch mit ihrer Internetseite EKHN.de und sucht ab sofort das Vaterunser in Mundarten, die im Gebiet der hessen-nassauischen Kirche gesprochen werden. Frei nach Martin Luther, der dem „Volk auf's Maul geschaut“ hat. Das Vaterunser kann dabei einfach in der bekannten Version mit Dialekt nachgesprochen werden. Genauso möglich sind aber auch inhaltliche Übertragungen: „Unser Vadder im Himmel, Dein Nome wolle merr heilisch hallde.“

Einfach einsprechen und hochladen

Einsprechen und hochladen kann jeder das Vaterunser dann in seiner Heimatsprache oder Dialekt auf:  http://www.reformaction2017.de/vaterunser. Um die Dialekt-Vielfalt in Hessen-Nassau zu zeigen, werden dort die eingesprochenen Vaterunser-Versionen auf einer interaktiven Karte dargestellt. Dort werden auch alle Veranstaltungsorte von Mundart-Gottesdiensten gesammelt und angezeigt.

Auch Filme sind gewünscht

Darüber hinaus plant die Multimediaredaktion von EKHN.de ein „Best-Of Video“ aller eingehenden Mundart-Beiträge. Wer daran teilnehmen möchte, sollte sein Handy oder Kamera im Querformat halten und das Gebet laut und deutlich im Dialekt aufsagen. Gerade jetzt in der Fastnacht – der Hochzeit der Mundart - eine einfache Sache. Das Video kann per Whatsapp (0171-3318399), Facebook oder E-Mail (redaktion@ev-medienhaus.de) an die Redaktion gesendet werden. Einsendeschluss hierfür ist der 22. März 2017.

Projekt zum Reformationsjahr 2017

Die Vaterunser-Aktion ist eins von mehreren Projekten („Challenges“) im Rahmen der Mitmachkampagne  #reformaction2017. Unter dem Motto „Gemeinsam Großes bewegen“ bringen sie Menschen zusammen und zeigen, dass Glaube bewegt und verbindet. Gemeinden, kirchliche Gruppen und Einzelpersonen können auf www.reformaction2017.de eigene Challenge-Ideen einreichen oder an anderen Challenges beteiligen.

So spricht der HERR, der dich geschaffen hat: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!

Jesaja 43, 1

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphot/Sireanko

Zurück zur Webseite >

to top