Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu
kparis/istockphoto.comGood News

Good news: Heldinnen und Helden des Alltags

Skandale, Verbrechen und Katastrophen scheinen Leser und Zuschauer magisch anzuziehen. Doch die Berichte in der Serie „good news“ setzen zuversichtliche und hoffnungsvolle Signale. Hier wirft unsere Redaktion einen Blick auf Projekte, die auch außerhalb der evangelischen Kirche umgesetzt werden. Denn wir finden: Es gibt so viele fantastische Aktionen von bisher unbekannten Heldinnen und Helden des Alltags, die die goldene Regel mit Leben füllen. Die goldene Regel sagt: „Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest“. Viele Religionen und Weltanschauungen teilen sie und sind dadurch miteinander verbunden. Deshalb geben wir den Menschen, die das Leben noch ein bisschen lebenswerter machen, hier eine Stimme – unabhängig von ihrer Weltanschauung.

Freunde

07.07.2016 evb

Fußball für alle

Auch Niederlagen gehören zum Fußball. Für die Jugendlichen des "Team United" in Friedrichsdorf zählen aber vor allem der Spaß am Spiel und Mannschaftsgeist. Hier kicken Jungs mit und ohne Beeinträchtigungen in einer Mannschaft. Trainer Bruno Pasqualotto ist begeistert: „Es ist Wahnsinn, mit welch einer Freude sie auf den Platz kommen. Wenn ich das Lachen sehe, ist für mich die Welt in Ordnung.“
Junge Flüchtlinge lernen am Laubach Kolleg mit Lehrerin Elisabeth Philipps.

06.07.2016 vr

Flüchtlinge holen an Laubach-Kolleg Realschulabschluss nach

Das evangelische Laubach-Kolleg hat sein Bildungsprogramm um eine Realschule für Flüchtlinge und junge Erwachsene erweitert. In der Einrichtung können in einem hessenweit einzigartigen Integrationsprojekt junge Flüchtlinge jetzt ihren Realschulabschluss nachholen. Und alle packen mit an.
Kinder

24.06.2016 red

Hoffnungsträger in Israel setzen auf Gerechtigkeit und Frieden

Über gewaltsame Konflikte zwischen jüdischen Israelis und Palästinensern berichten die Medien immer wieder. Doch es gibt engagierte Menschen in Israel, die an der Hoffnung auf ein Zusammenleben in Gerechtigkeit und Frieden festhalten. Eine Reisegruppe aus der EKHN hat sie getroffen.
Melanie Stark hatte die Idee zur Givebox und freut sich über die neue, vergrößerte Version.

10.06.2016 cm

Eine Gartenhütte voller Geschenke

Laptos, Kinderwagen oder Spiele, geschenkt. Zur Givebox bringen Menschen alles, was noch schön ist und funktioniert, zu Hause oder im Keller aber nur rumsteht. Weil die alte Givebox zu klein wurde, eröffnet jetzt eine neue, größere Version.
Die Lilienkicker in Wiesbaden trainieren einmal die Woche.

09.06.2016 cm

Bei den „Lilienkickern“ spielen Wohnungslose gemeinsam Fußball

„Es geht um Spaß, Anerkennung und Gesundheit“, erklärt Trainer Michael Kiel, wenn er über seine Fußballmannschaft „Lilienkicker“ spricht. Das Besondere: Alle Spieler sind oder waren eine Zeit lang wohnungslos.
Innenverteidiger Ammar Alfatle

07.06.2016 bs

Junger Iraker spielt für den SV Wiesbaden

Tausende junge Flüchtlinge sind mittlerweile hier in Deutschland. Ammar Alfatle ist einer von ihnen. Er lebt in Wiesbaden in einer Flüchtlingsunterkunft und ist ein Fußballtalent.
Ausbildungspaten - Gruppe

06.06.2016 red

Jugendliche fit für die Berufswelt machen

Miese Noten? Keine Lust auf Lernen? Die Schule kann für Jugendliche eine harte Zeit sein. Doch es gibt Menschen, die genau diesen Jungen und Mädchen helfen – und das mit viel Erfolg: die ehrenamtlichen Ausbildungspaten des STARK-Netzwerks. Neue Paten sind willkommen.
Meryem rennt mit vollem Tempo um den Spielplatz. Eine Vorbereitung auf das Down-Sportlerfestival.

02.06.2016 cm

Sport-Festival für Kinder und Jugendliche mit Down-Syndrom

Von Therapie-Pferden über Weitsprung bis zur Modenschau. In Frankfurt gibt es ein Sport-Festival nur für Kinder und Jugendliche mit Down-Syndrom. Die 13-jährige Meryem hat schon häufig teilgenommen. EKHN-Reporterin Charlotte Mattes hat Meryem besucht und erfahren, was die Jugendliche besonders mag.
Der "Soziale Zaun"

04.03.2016 red

Ein Zaun, der verbindet

Ein Zaun trennt normalerweise Menschen und Eigentum. Darmstadt zeigt: Es geht auch anders. Dort steht der Soziale Zaun. Er hilft bedürftigen Menschen an die alltäglichen Dinge des Lebens zu kommen.

02.02.2016 sto

Evangelisch Fasten: Sieben Wochen ohne Enge, dafür mit Herz

Alles einfach mal nicht so eng sehen. Die Fastenaktion „7 Wochen ohne“ lädt in diesem Jahr dazu ein, das Herz zu öffnen und Menschlichkeit zuzulassen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Sie kennen einen Alltagshelden?

Dann informieren Sie uns:
Kontaktfomular

Über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.

Jesaja 60,2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von unsplash_tyssul-patel

Zurück zur Webseite >

to top