Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Aktuelles

Matthias redet in der runden Ecke

27.09.2016 sto

Geschichten, die das Leben schreibt - im Video

Die Geschichten sind persönlich und einzigartig: Die „Runde Ecke“ lässt jene zu Wort kommen, die sonst keine Stimme in den Medien haben. Im Oktober kommt sie nach Frankfurt. In drei Videos erhalten Sie hier einen exklusiven Vorgeschmack.

MrWissen2Go auf Youtube

27.09.2016 evb

Jetzt anmelden und Youtube-Stars persönlich treffen

Die Youtube-Stars Mr.Wissen2Go, kirkity und cutiebeauty geben Jugendlichen beim 2. Ingelheimer YouTube Camp Tipps für den eigenen Kanal. Die Anmeldung läuft.

Geld und Kirche

26.09.2016 vr

Mehr Gehalt für Kirchen-Mitarbeitende ab Oktober 2016

Rund 19.000 Angestellte der hessen-nassauischen Kirche dürfen sich freuen: Auf sie warten ab Oktober 2016 vier Prozent mehr Gehalt. Außerdem wird der bisher ertragsabhängige Bonus durch eine feste Sonderzahlung ersetzt.

Kuppel einer Kirche und einer Moschee

26.09.2016 pwb

Theologen reisen in den Libanon

Am 20. September haben sich fünf Pfarrerinnen und Pfarrer aus der EKHN und der EKKW auf den Weg nach Beirut in den Libanon gemacht. Die drei Theologen und zwei Theologinnen werden für drei Monate an einem Studienprogramm an der Near East School of Theology (NEST) teilnehmen.

26.09.2016 sbj

Konfirmanden aufgepasst: Gewinnt mit eurem Video!

Die Aktion „5000 Brote“ bietet Konfigruppen aus ganz Deutschland die Möglichkeit, mit ihrem selbstgedrehten Video ein Event zu gewinnen.

Der Engel der Kulturen kommt nach Dietzenbach, um zu bleiben: als Symbol für das Zusammenleben in Gleichberechtigung und friedlicher Verbundenheit der Religionen und Kulturen wird er am 9. Oktober in der Kreisstadt verlegt. Die Schirmherrschaft für das Projekt, das mit einem ökumenischen Pilgerweg durch Dietzenbach beginnt, hat Landrat Oliver Quilling.

26.09.2016 kf

Internationales Friedenssymbol „Engel der Kulturen“ kommt in die EKHN

Er ist ein internationales Zeichen für Frieden und Versöhnung, für das Zusammenleben der verschiedenen Völker, Religionen und Kulturen – und er kommt Anfang Oktober nach Dietzenbach: Der „Engel der Kulturen“, ein Projekt der Künstler Gregor Merten und Carmen Dietrich.

Davidstern am alten jüdischen Friedhof in Frankfurt

24.09.2016 vr

Mehr Sensibilität für jüdische Tradition gefordert

Vor einem viertel Jahrhundert nahm die hessen-nassauische Kirche ein positives Bekenntnis zum Judentum in ihre Grundordnung auf. Doch die Diskussion darüber, in welchem Verhältnis Christentum und jüdischer Glaube stehen, ist längst nicht vorbei, wie jetzt der erste gemeinsame Studientag von Kirchensynode und Kirchenleitung zeigte.

Pfarrerin Clarissa Graz aus Eltville-Erbach: Die Theologin wirbt auf der Aktionsseite "Mach doch was Du glaubst" für den Pfarrberuf

23.09.2016 vr

Kirchliche Berufe: Machen, woran Du glaubst

In Firmen, Behörden und Einrichtungen hat die Jagd nach jungen Nachwuchskräften längst begonnen. Seit zwei Jahren mischt auch die evangelische Kirche ordentlich mit. Sie sagt: "Mach doch, was Du glaubst!".

Festeburgkonzerte

23.09.2016 red

Hochkarätige Klassik unter dem Kirchendach

Die Festeburgkonzerte gelten als Insider-Tipp im Reiseführer. Ein guter Grund, um die Organisatoren in der evangelischen Festeburgkirche in Frankfurt-Preungesheim zu besuchen und sich von der Begeisterung für Musik anstecken zu lassen.

Aktion 5000 Brote: Kommt auch Jugendlichen in El Salvador zugute

23.09.2016 vr

Konfirmanden backen 5000 Brote für die Welt

Am Erntedanksonntag startet die Aktion 5000 Brote in Heuchelheim. Konfirmandinnen und Konfirmanden machen sich dann wieder in die Backstuben vor Ort auf, um mit Händen und Hirn über das Thema Hilfe nachzudenken.

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Gorfer

Zurück zur Webseite >

to top