Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Diakonie

Über Probleme sprechen

05.12.2016 pwb

Ehrenamt: Überforderung vermeiden

„Die vielen Freiwilligen sind ein Schatz innerhalb unseres Engagements für die Gesellschaft, den es zu bewahren gilt", sagt Horst Rühl, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Hessen. „Dabei wollen wir darauf achten, dass Überforderungssituationen vermieden werden." Eine neue Broschüre der Diakonie will die Ehrenamtlichen unterstützen.
Behinderte und nichtbehinderte Mädchen fotografieren sich gemeinsam

02.12.2016 red

Diakonie begrüßt Bundesteilhabegesetz

Die Diakonie Deutschland beurteilt das Bundesteilhabegesetz als einen Impuls für ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft. Zugleich sei es aber ein Kompromiss mit Licht- und Schattenseiten.
Aidsschleifen

01.12.2016 evb

„HIV ist immer noch ein Stigma“

HIV und AIDS gelten als ansteckende Krankheit sozialer Randgruppen. Doch auch viele Kinder stecken sich weltweit bei der Geburt mit dem Virus an. Dass sie HIV-positiv sind, verraten sie jedoch selten – obwohl sie ein fast ganz normales Leben führen können.

28.11.2016 hl

Neue Perspektiven, Zusammenarbeit und Netzwerke

Ein „Mikrobeispiel, wie Kirche und Diakonie zusammenarbeitet“, nennt Martina Heide-Ermel, Leiterin des Diakonischen Werkes Vogelsberg, das neue Projekt im Schlitzer Land. Seit Mitte Oktober führen Anke Göltenboth, Pfarrerin für Altenseelsorge, und Bianca Reith, Diakonin und Sozialpädagogin, den Ausbildungskurs „Senior(innen) im Gespräch begleiten“ durch. Er ist Teil des DRIN-Projekts, einer Initiative der EKHN und der Diakonie Hessen gegen wachsende Armut und Ausgrenzung.
Greise Hände

31.10.2016 epd

Rumänen leben mitten in Frankfurt in Hütten und Verschlägen

Mitten im reichen Frankfurt am Main hausen Menschen unter Bedingungen, wie es sie sonst nur in afrikanischen oder südamerikanischen Elendsquartieren gibt. An der Situation dürfte sich so schnell nichts ändern.

17.10.2016 red

Diakonie-Vorsitzender Rühl: „Den Kreislauf der Armut durchbrechen“

Der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Hessen war zu Gast bei Diakonie und Kirche in Gießen: „Die geplante Hartz IV-Erhöhung reicht bei weitem nicht aus.“ Und: „Wir brauchen eine unabhängige Verfahrensberatung für Flüchtlinge“.

05.10.2016 epd

Gießener Diakonie erprobt neuen Ansatz in der Obdachlosenhilfe

„Housing First“ heißt ein Projekt der Gießener Diakonie für Obdachlose. Sie erhalten eine eigene Wohnung und werden von Sozialarbeitern begleitet. Das aus den USA stammende Konzept ist in Deutschland neu.
Diakoniechef Horst Rühl

15.09.2016 epd/red

Diakoniechef Rühl steht zu Merkels „Wir schaffen das!“

Vor einem Jahr sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel den bekannten Satz „Wir schaffen das“. Dieser Satz wurde zur Leitmarke ihrer Flüchtlingspolitik. Der Chef der hessischen Diakonie, Horst Rühl, unterstreicht diesen Satz. Er sieht aber auch Nachbesserungsbedarf in der Flüchtlingspolitik der Regierung.

05.09.2016 red

Rund 2.000 Obdachlose bekommen täglich Hilfe bei der Diakonie Hessen

In Hessen und Rheinland-Pfalz leben tausende Menschen auf der Straße. Die Diakonie Hessen hilft ihnen täglich.
„Kunst trotz(t) Handicap“

31.08.2016 red

Werke von Künstlern mit Beeinträchtigungen in der documenta-Halle

In Kassel, der Stadt der zeitgenössischen Kunst, ist wieder eine bemerkenswerte Ausstellung zu sehen: In der documenta-Halle werden bis zum 18. September einzigartige Werke von Künstlern mit Beeinträchtigungen präsentiert, aber auch Exponate renommierter Persönlichkeiten der zeitgenössischen Kunstszene sind dabei.

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Luoman

Zurück zur Webseite >

to top