Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: Geschichte

09.11.2017 red

Erinnern an Auschwitz: „Musik begleitete das Grauen“

Trude Simonsohn hat das Grauen der NS-Zeit am eigenen Leib erlebt. Die Frankfurterin wurde mit 21 Jahren von den Nazis verhaftet und schließlich nach Theresienstadt deportiert. Sie entkam dem Schießkommando, überlebte Auschwitz und fand im KZ ihre große Liebe.
Frauen der Reformation

18.10.2017 red

Frauen der Reformation

Die Reformatoren Martin Luther, Ulrich Zwingli oder Johannes Calvin kennen fast alle. Doch die Reformation bot auch Frauen eine Möglichkeit zur Beteiligung. Allerdings hatten Frauen nur selten die Möglichkeit zu direkter Einflussnahme, wie Elisabeth von Braunschweig-Lüneburgs. Sie führte 1542 führte sie in ihrem Herzogtum die Reformation ein.
Freiheit - ein hohes Gut

05.10.2017 red

Erinnerungs-Portal: Freiheit – und unsere Aufgaben…

Die EKHN und Amnesty International erinnern an 63 politisch Verfolgte unter dem Motto "Freiheit". Ihre Namen stehen auf 1.000 weißen Armbändern, die am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit 2017 in Mainz verteilt werden. Welche Lebensgeschichte sich hinter jedem Namen verbirgt, erfahren Sie im "Erinnerungs-Portal: Freiheit – und unsere Aufgaben…"
Eigene Talente in der Christuskirche beim Tag der Deutschen Einheit erkunden

03.10.2017 vr

Talente beim Tag der Deutschen Einheit entdecken

Tausende erkundeten ihre Talente bei der evangelischen Kirche. Bei den zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz suchten am 3. Oktober viele ihr Glück in der Christuskirche.
"Nacht der Freiheit" vor dem Tag der Deutschen Einheit 2017

03.10.2017 hag

Schicksale in der Kirche googeln

Schicksale googeln, das war eine Aufgabe für die Teilnehmenden in der „Nacht der Freiheit“ am Abend vor dem Tag der Deutschen Einheit 2017 in der Mainzer Christuskirche. Zusammen mit Amnesty International hat die EKHN ein nachdenkliches, aber auch farbiges Programm mit Gospel, Schlagzeug und Pantomime in die Landeshauptstadt gebracht. Ein persönlicher Eindruck von Pfarrer Hans Genthe
Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit 2017

03.10.2017 vr

Tag der Deutschen Einheit: „Freiheit braucht Verantwortung“

Beim zentralen Festgottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit 2017 in Mainz hat der pfälzer evangelische Kirchenpräsident Christian Schad an die Bedeutung der Freiheit erinnert: Sie ist ein kostbares Geschenk.
Nacht der Freiheit zum Tag der Einheit in Mainz - hier mit Frankfurt City Blues Band

02.10.2017 vr

Ruf nach Freiheit verzaubert Mainz

Wie empfindlich die Basis des Zusammnelebens doch ist: Das zeigte die "Nacht der Freiheit" der evangelischen Kirche bei den Feiern zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz. Und weiße Bänder verzauberten dabei ganz ernsthaft das Publikum.
Worte: Freiheit

02.10.2017 red

EKHN feiert den 3. Oktober

Frei seine eigene Meinung äußern zu können, ist nicht überall selbstverständlich. Deshalb stehen die Feierlichkeiten der EKHN rund um den Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto "Freiheit". Dabei ist in Mainz eine Aktion mit Amnesty International geplant. Allerdings wartet auch ein buntes Bühnenprogramm.
Lila Teppich zeigt den Weg zur Freiheit

29.09.2017 vr

Lila zeigt den Weg zur Freiheit

Die Vorbereitungen für die deutschandweit zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz laufen auf Hochtouren. Auch die evangelische Kirche feiert schon am Montagabend mit. Schlagzeuge rufen zum Fest, Pantomimen verzaubern die Christuskirche, 1000 Armbänder erinnern an einen bedrohten Wert. Und lila zeigt den Weg zur Freiheit.
1000 Bänder erinnern an das Schicksal Verfolgter

27.09.2017 vr

1.000 weiße Bänder für die Freiheit

Die Freiheit steht im Mittelpunkt der Reformation. Am kommenden Montag ist sie bei den deutschlandweiten Feiern zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz Thema in der Christuskirche. 1000 Armbänder und ein abendfüllendes Programm erinnern an einen Wert, der auch hierzulande keineswegs selbstverständlich ist.

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

2. Korinther 5, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Pali Rao

Zurück zur Webseite >

to top