Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Artikel mit der Kategorie: - Interne News -

Präses der 11. Kirchensynode: Ulrich Oelschläger

27.05.2016 epd

Präses Oelschläger stellt sich zur Wiederwahl

Bei der konstituierenden Sitzung der Zwölften Synode der hessen-nassauischen Kirche vom 2. bis 4. Juni in Frankfurt am Main stellt sich der bisherige Präses Ulrich Oelschläger zur Wiederwahl.
Portrait vor Bücherwand

27.05.2016 epd

Bischof Meister neu im Kuratorium des Konfessionskundlichen Instituts

Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister gehört ab sofort dem Kuratorium des Konfessionskundlichen Instituts in Bensheim an. Dies habe der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) einstimmig beschlossen, teilte das Institut am Freitag mit.
Jugendkirchentag 2016

25.05.2016 rd

Mit Videos: Der Countdown läuft – ehrenamtliche Helfer in Aktion für den Jugendkirchentag

Vorfreude auf den Start des Jugendkirchentags in Offenbach am Donnerstagabend, 26. Mai 2016. Noch stecken die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mitten in den Vorbereitungen, bauen Stände auf, schleppen Stühle. Wird auch der Himmel in den nächsten Tagen mitspielen?

25.05.2016 mv

Fronleichnam – evangelisch betrachtet

In der katholischen Kirche ist Fronleichnam einer der wichtigsten Feiertage. Lange Zeit haben Protestanten an diesem Tag mit Wäschewaschen protestiert. Der Grund: Beide Konfessionen haben ein unterschiedliches Verständnis vom Abendmahl.
Grüner Daumen für einen roten Boskoop: Der Apfelbaum soll in Bad Marienberg an die Gedanken der Reformation erinnern und hat ein Gegenstück in Wittenberg. An der Arbeit: Ephorus Rumanja Purba, Schülersprecherin Shann Angelique Cruz, Kirchenpräsident Dr. Volker Jung, Schulleiter Dirk Weigand (v.l.)

25.05.2016 vr

Luthers Apfelbäumchen für Wittenberg und Bad Marienberg

Grüner Daumen für einen roten Boskoop: Kirchenpräsident Jung legte mit internationalen Gästen in Bad Marienberg selbst Hand bei einer Baumpflanzung an. Ein Apfelbäumchen erinnert im Rahmen einer weltweiten Aktion nun im evangelischen Gymnasium an die Reformation und Luthers Ideen.
Gruppenfoto

25.05.2016 epd/red

Neue Führung beim Deutschen Koordinierungsrat

Der Deutsche Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit hat als jüdischen Präsident den Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama (Berlin) sowie Dr. Margaretha Hackermeier (Augsburg) als katholische Präsidentin neu gewählt. Pfarrer Friedhelm Pieper (Frankfurt am Main) wurde im Amt des evangelischen Präsidenten bestätigt.
Die ersten Fahrräder für Flüchtlinge wurden gespendet.

24.05.2016 vr

"Noch Raum in der Herberge"? Neues Orientierungspapier zur Flüchtlingarbeit veröffentlicht

Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau hat Dekanate, Gemeinden und Einrichtungen bestärkt, sich weiter in der Flüchtlingsarbeit zu engagieren, sich für die Integration Hilfesuchender einzusetzen sowie für Offenheit und Toleranz in Deutschland einzutreten. Das neue theologische Orientierungspapier mit dem Titel „Noch Raum in der Herberge?" geht jetzt in die Dekanate.
Flüchtlinge am Frankfurter Bahnhof wollen vom ersten Moment an Deutsch lernen, dabei hilft ihnen ein Kinderbuch.

24.05.2016 vr

Kirchen und Gewerkschaften wollen Gestaltung einer gelingenden Integration

Kirchen und Gewerkschaften in Hessen fordern gemeinsam eine Sozial- und Flüchtlingspolitik, die Integration noch besser fördert. Das ist das Ergebnis einen Spitzentreffens in Wiesbaden.
Nicht nur Politik und Pfarrer waren auf dem Platz, sondern ganz prominenter Besuch beim Mannschaftsbild ganz vorne rechts: das Hessentagspaar

24.05.2016 vr

Pfarrer kennen auf dem Platz keine Gnade mit Politikern

Klare Sache für das Theologen-Team: 8:4 gewann die hessen-nassauische Fußball-Auswahl gegen die Mannschaft des Hessischen Landtags. Da half auf dem Platz auch alles Appellieren an die Nächstenliebe der Pfarrer nichts. Bei allem Spaß wurde aber auch für einen ernsten Zweck geschwitzt: Bei dem Benefiz-Spiel auf dem Herborner Hessentag ging es um die Zukunft ehemaliger Kindersoldaten im Kongo.
Küster fegt die Treppe vor der Kirche nach einer Hochzeit

24.05.2016 pwb

Erstmals Crash-Kurs für Küster*innen

Küsterinnen und Küster sind die guten Geister der Gotteshäuser. Sie schließen die Kirchen auf und zu, halten sie sauber und bereiten die Gottesdienste vor. Auf Einladung des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald gab es kürzlich erstmals einen Crash-Kurs in Klein-Umstadt.

Christus spricht: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

to top