Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Erntedank

Video: Fernsehkoch Mirko Reeh zeigt das schnellste Ernte-Dinner

Karin Jung/pixelio.de

Was kochen an Erntedank? Regionales sollte auf dem Plan stehen, und schnell soll es gehen. Fernsehkoch Mirko Reeh zeigt, wie das funktionieren kann.

Wir haben Herbst und aktuell ist Erntedankzeit. Die Menschen danken Gott für die Ernte und feiern Nahrung und Kochen. Schnell ist die Frage gestellt: Welches Gericht passt am besten zum Fest?

Mirko Reeh ist Fernsehkoch aus Frankfurt und hat mit der EKHN ein 3-Gänge-Menü gekocht. Der Anspruch: schnell, lecker und gesund. Auf dem Plan: Kürbis, Zucchini, Tomaten, Fleisch und herbstliche Gewürze.

Zum Video

Ein schnelles drei-Gang-Erntedank-Dinner für vier Personen

Vorspeise: Mit Mozzarella gratinierter Chicorée 

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten. 

Zutaten: 2 Chicorée, 100 Gramm Mozzarella, Zucker, Pfeffer und Salz 

Zubereitung: Ofen auf 180° Grad Umluft vorheizen und eine Auflaufform bereitstellen. Als erstes halbieren Sie den Chicorée, sodass Sie vier Hälften haben. Diese geben Sie dann in eine Auflaufform und überdecken den Chicorée mit in Streifen geschnittenem Mozzarella. Anschließend streuen Sie Salz, Pfeffer und Zucker über das Gericht und gratinieren es für 10-12 Minuten im Backofen. 

Hauptgang: Schweinesteak an Kürbisgemüse

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten 

Zutaten: ein reifer Hokkaido-Kürbis, ein Zweig Rosmarin, ein Zweig Thymian, p.P. 160 Gramm Schweinerücken, eine Zucchini, zwei Knoblauchzehen und zehn Kirschtomaten

Zubereitung: Ofen auf 180° Grad Umluft vorheizen und zwei Pfannen bereitstellen. Als erstes erhitzen Sie einen Wok, bis dieser schön heiß ist. Dann geben Sie einen Schuss Olivenöl hinzu. Danach geben Sie den in kleine Stückchen geschnittenen Kürbis mit Schale und den Knoblauchzehen in den Wok. Als nächstes wird die in mehrere Streifen geschnittene Zucchini hinzugefügt. 

Dann kommen die halbierten Kirschtomaten, der Rosmarin und der Thymian hinzu. Für eine schöne Soße verfeinern Sie das Ganze mit einem Schuss Weißwein oder Gemüsefond. Damit die Soße schön cremig wird, geben Sie einen großen Esslöffel Sahne oder Schmand zu und schmecken nach mehrmaligem Umrühren die Gemüsepfanne mit Salz und Pfeffer ab. 

Das Fleisch wird in einer eigenen Pfanne angebraten. Dafür erhitzen Sie wieder eine Pfanne mit Öl, dass Sie gut in der Pfanne verteilen. Das Fleisch nur kurz anbraten. Anschließend kommt das Fleisch in den vorgeheizten Ofen. Dort wird es ca. 6 Minuten gegart. Anschließend geben Sie die Gemüsepfanne auf einen Teller und drapieren das Fleisch obenauf. 

Nachspeise: Mürbeteig-Küchlein mit Früchten

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Zutaten Mürbeteig: 500 Gramm Mehl, 1 Prise Salz, 300 Gramm  Butter, 200 Gramm Zucker, 2 Eigelb

Zutaten Füllung: Apfel, Birnen oder Kürbiskompott

Zubereitung: Backform einfetten und Ofen auf 180° Grad Umluft vorheizen. Als erstes verkneten Sie alle Zutaten für den Mürbeteig, bis eine schöne feste Masse entsteht und rollen diese aus. Danach stanzen Sie den Teig so aus, dass er in die Förmchen passt und geben das Kompott mit Zimt und Zucker auf den Teig. Abschließend nehmen Sie einen ausgestochenen Teigabschnitt und legen ihn als Deckel auf das Kompott. Wenn Sie alle Förmchen ausgefüllt haben, geben Sie die Form in den Backofen und backen das Ganze für 40 bis 45 Minuten. 

Veranstaltungstipps

Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.

Epheser 2, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Calfy Pattie

Zurück zur Webseite >

to top