Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Besuch im Bibelhaus Erlebnis Museum Frankfurt mit Vorbereitung

zur Ausstellung "fremde.heimat.bibel" - Von Veit Dinkelaker

Das Gebot der Nächstenliebe aus der Bibel ist viel zitiert in diesen Tagen im ganzen Bundesgebiet  - nicht zuletzt bei der Frage nach dem Umgang mit den Geflüchteten aus dem Nahen  Osten und aus Afrika. Wie weit reicht dieses Gebot? Welche Rolle spielt die Gottes- und Nächstenliebe in anderen Teilen der Welt? Die Bibel selbst ist voll von Menschen, die sich auf den Weg in ein unbekanntes Land machen. Das Vertrauen auf Gott ist dabei ebenso wichtig, wie die Hoffnung auf ein besseres Leben.

In der Ausstellung "fremde.heimat.bibel" erzählen sechs Zugewanderte aus aller Welt in Video-Interviews von ihrem Weg ins Rhein-Main-Gebiet - mit der Bibel und anhand persönlicher Gegenstände, die Teil der Ausstellung sind. Die Bedeutung der Bibel auf allen Erdteilen ist dabei deutlich, ebenso wie die unterschiedlichen Zugänge zum Buch der Bücher. Es wirft die Frage auf: was nimmst Du mit, wenn Du die Zelte abbrichst und alles zurück lässt. Was darf nicht fehlen? Viele Zugewanderte haben eine Heilige Schrift dabei, wenn sie sich auf den Weg machen. Warum?

Darüber ins Gespräch zu kommen, ist das Ziel einer Gruppenführung durch die Ausstellung.

Es bietet sich an, die Ausstellung "fremde.heimat.bibel" zu besuchen (50-60min) und sich anschließend im Erzählzelt (50-60min) zum moderierten Austausch zu treffen. Der Austausch kann aber auch zuhause bzw. an anderem Ort zu einem späteren Zeitpunkt mit der Gruppe stattfinden.

Hier finden Sie Anregungen, wie Sie den Besuch vorbereiten können:  Download

Ebenfalls zur Vorbereitung gut geeignet ein Arbeitsbogen zur Biografiearbeit mit der Bibel:  Download

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt
und erstirbt, bleibt es allein;
wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht.

Johannes 12, 24

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von istockphoto_ogri

Zurück zur Webseite >

to top