Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Schöpfung

Grundsätzliches:

Carsten SommerEvolutionWie passt die Evolutionstheorie zum christlichen Glauben?

Schöpfergott und Evolution

Nach der Bibel ist die Welt in sieben Tagen entstanden. Die Naturwissenschaft hingegen schätzt, dass viereinhalb Milliarden Jahre zwischen der Entstehung des Planeten Erde und dem Aufkommen der ersten Menschen liegen. Wie können Christen zu diesen scheinbar widersprüchlichen Aussagen stehen?

mehr über den Schöpfergott und die Evolution

ErikdeGraaf/istockphoto.comKuh mit KalbEhrfurcht vor dem Leben: Wie lässt sich diese Haltung im realen Leben umsetzen?

Ehrfurcht vor dem Leben

Laut Bibel hat Gott auch „Gras und Kraut“ und „Vieh und Gewürm“ geschaffen. Was bedeutet das für den Umgang mit lebenden Wesen? Mit seinen Worten „Ehrfurcht vor dem Leben“ gibt der evangelische Theologe und Arzt Albert Schweitzer eine Richtschnur für eine Haltung gegenüber Pflanzen und Tieren. Wie lässt sie sich realisieren, wenn wir beispielsweise im Supermarkt vor der Fleischtheke stehen?

mehr über die Ehrfurcht vor dem Leben

Weitere Berichte zum Thema:

27.12.2017 red

Geld verballern war letztes Jahr

An Silvester fliegen rund um den Globus die Raketen in die Luft und lassen den Himmel in einem Feuerwerk aufgehen. Sieht zwar schön aus, bringt aber nur kurze Befriedigung. Laut „Brot für die Welt” wurden im vergangenen Jahr in Deutschland zu Silvester rund 137 Millionen Euro für Feuerwerksartikel ausgegeben. Für die Hilfsorganisation eine klare Sache: Das Geld könnte für etwas Gutes fließen.

18.12.2017 red

Tipps für eine nachhaltige Weihnachtszeit

Die Advents- und Weihnachtszeit nachhaltig feiern – und dabei die Umwelt schonen. Das geht zum Beispiel mit Halstüchern als Geschenkverpackung. Mehr Tipps von der Multimediaredaktion gibt es hier.
Strommasten im Gegenlicht

30.11.2017 vr

Klimaschutz auch Thema in der Kirche

Auf der Synode der EKHN wurde der erste Klimaschutzbericht der Landeskirche vorgelegt. Er attestiert Fortschritte durch energetische Gebäudemodernisierungen, den Ökofonds zur Förderung von energiesparenden Maßnahmen oder die Einstellung von zwei Klimaschutzmanagern. Doch der Kohlendioxid-Ausstoß ist noch zu hoch.

29.11.2017 sto

Brot für die Welt warnt vor Wasser-Privatisierung

„Mein Geld teilen“ - Spenden ist ein klassischer Weg, das eigene Geld mit anderen zu teilen. Traditionell sammeln die Kirchen im Advent für die Hilfsorganisation Brot für die Welt. „Wasser für alle“, unter diesem Motto startet am 1. Advent die diesjährige Spendenaktion.

09.11.2017 epd/red

Religionsvertreter und Naturschützer fordern Erfolg von Klimagipfel

Klare Forderungen stellen Vertreter verschiedener Religionen an Politik, Wirtschaft und jeden Einzelnen. Bei einer Tagung in Frankfurt hat der „Arbeitskreis Religionen und Naturschutz“ diese Erklärung anlässlich der UN-Klimakonferenz veröffentlicht.

06.11.2017 sto

UN-Klimakonferenz: Klimawandel als zentrale Herausforderung

Zur UN-Klimakonferenz werden rund 25.000 Teilnehmer aus aller Welt erwartet. In Bonn verhandeln die Regierungen über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens. Doch auch Nicht-Regierungsorganisationen haben sich in diesen Tagen den Umweltschutz auf die Agenda geschrieben.
Goldparmäne: Apfelbäumchen für die Artenvielfalt

28.09.2017 vr

Ein Apfelbäumchen für die Artenvielfalt

Martin Luther als Natürschützer? Passt ins Reformationsjahr 2017 und zur Erntedank-Woche: Die evangelische Kirche und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald legen jetzt an Bäume Hand an, die so alt sind wie die Reformation.
Erntedank-Altar beim Landeserntedankfest

26.09.2017 red

Erntedank feiern

Reif und prall – und manchmal auch hutzelig – zeigt sich, was in den letzten Monaten gewachsen ist: Äpfel, Kartoffeln, Kürbisse, Getreide und viel mehr. Die Ernte ermöglicht uns, gut zu überleben und die Vielfalt zu genießen. Es ist Zeit, danke dafür zu sagen, auch im Gottesdienst.

10.09.2017 red

„Da muss viel mehr passieren, damit unsere Erde überlebt“

Die Folgen des Klimawandels gehören zur größten Angst der Deutschen. Viele Tierarten sind vom Aussterben bedroht. Und doch fällt vielen Menschen ein Umdenken im eigenen Handeln schwer. In seiner Morgenfeier für hr2 Kultur ruft Pfarrer Eugen Eckert zum Klimaschutz auf.

06.09.2017 fk

„Öko-Sein darf nicht uncool sein“

Stürme, Starkregen, große Hitze: Das Klima verändert sich, und zwar nicht zum Guten. Ein neuer Dokumentarfilm von Friedensnobelpreisträger Al Gore soll das Bewusstsein für die Umwelt schärfen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Das Gesetz ist durch Mose gegeben;
die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden."

Johannes 1, 17

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStock-baona

Zurück zur Webseite >

to top