Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Arbeit und Soziales

Informieren über medizinische Maßnahmen

22.02.2018 vr

Evangelische Ethik-Experten: Werbeverbot für Abtreibung nicht gänzlich streichen

In dieser Woche diskutiert der Bundestag über den Paragrafen 219a. In dem Rechtstext wird die Werbung für Schwangerschaftsabbrüche unter Strafe gestellt. Welche Haltung dazu vertreten der hessen-nassauische Ethik-Experte Kurt W. Schmidt und der Gießener Rechtswissenschaftler Bernhard Kretschmer?
Vier alkoholische Drinks, lecker dekoriert, mit Orangen und Eis. Auf schwarzem Hintergrund fotografiert.

14.02.2018 cm

Alkohol fasten - ein Erfahrungsbericht

Fastnacht ist vorbei. Jetzt beginnt die Zeit der geistlichen Besinnung. Dabei kann man Körper und Geist neu erleben. Zum Beispiel durch das Fasten. Charlotte Mattes, Redakteurin der Multimedia-Redaktion der EKHN, hat letztes Jahr sechs Wochen bewusst auf Wein, Bier und Cocktails verzichtet. Seitdem hat sie die Lust am Alkohol fast verloren, ihr Körper hat reagiert.

06.02.2018 hl

Evangelische Jugend Vogelsberg engagiert auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Nachhaltige Ernährung stand im Fokus von Workshops, Kochaktionen und Tischgesprächen
Rohes Rindersteak

06.02.2018 rh

Mit einem Achtel Rind ins Pfarrhaus

Vor der Fastenzeit noch einmal richtig zulangen. Aber ist der Biss ins Steak nur noch mit schlechtem Gewissen möglich? Immerhin legen zahllose Berichte in den Medien nahe: Fleischkonsum steht in Zusammenhang mit dem Klimawandel. Doch ein EKHN-Pfarrer gesteht: „Ich esse schon gern Fleisch.“

04.02.2018 red

Ehemalige Wohnungslose gehen mit Hunden Gassi

Bei so manchem Hundebesitzer in Mainz ist Hundesitter Rolf Scherf ein gefragter Mann. Doch das war nicht immer so. Er hatte keine Wohnung, keine Arbeit. Unerhört! Doch statt über Menschen wie ihn zu urteilen, macht die Diakonie Deutschland Mut, zuzuhören. Deshalb hat sie eine neue Kampagne gestartet.
Clarissa Graz mit Blumenstrauss, an ihrer Seite Horst Rühl

01.02.2018 red

Clarissa Graz vertritt Diakonie Hessen in Wiesbaden

Die Diakonie Hessen hat am Mittwochabend gemeinsam mit den Evangelischen Kirchen in Hessen Clarissa Graz in der Wiesbadener Marktkirche in ihr Amt eingeführt. Seit Anfang September 2017 ist die Pfarrerin für die Diakonie Hessen im Evangelischen Büro am Sitz der Landesregierung tätig.
Portrait

01.02.2018 pwb

EKD-Migrationsexperte Rekowski besorgt über geplante Änderung

Der Bundestag hat heute über eine weitere Aussetzung des Familiennachzugs abgestimmt. Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus dürfen bis Ende Juli keine Familienangehörigen nach Deutschland holen. Der EKD-Migrationsexperte Manfred Rekowski kritisiert die von Union und SPD geplante Deckelung des Familiennachzugs auf 1000 Personen pro Monat. Auch EKHN und Diakonie Hessen fordern eine human geregelte Familienzusammenführung.
Frankfurt am Main

25.01.2018 fk

Wohnen in Rhein-Main - für viele unbezahlbar

Mietpreise von weit über zehn Euro pro Quadratmeter sind in Frankfurt und Umgebung eher die Regel als die Ausnahme. Für viele Normalverdiener ist das zu viel. Auch viele kirchliche Mitarbeiter Frankfurter Kirchengemeinden wohnen notgedrungen außerhalb der Stadt und müssen pendeln.
Großvater hilft Enkel beim Radfahren

25.01.2018 pwb

Frühjahrssammlung der Diakonie

Mit Haus- und Straßensammlungen unterstützen die evangelischen Kirchengemeinden die Arbeit der Diakonie. Vom 3. bis 13. März 2018 findet in Hessen und Rheinland-Pfalz die Frühjahrssammlung statt. Die Diakonie Hessen bittet um Ihre Unterstützung.
Sozialminister Grüttner hat Ehrenamtliche als 'Menschen des Respekts' ausgezeichnet

24.01.2018 epd

Ehrenamtliche in Gießen ausgezeichnet

Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) hat Ehrenamtliche als 'Menschen des Respekts' ausgezeichnet, die in der Hochphase der Flüchtlingszuwanderung durch besondere Hilfsbereitschaft aufgefallen sind. Sie hätten dazu beigetragen, dass die Aufgabe bewältigt werden konnte, sagte Grüttner am Mittwoch in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, daß er die Werke des Teufels zerstöre.

1. Johannes 3, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von kamisoka-iStock

Zurück zur Webseite >

to top