Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Arbeit und Soziales

Läufergruppe auf einer Straße, nur die Beine sind zu sehen

26.08.2015 epd

„AIDS-Hilfe“ Frankfurt: Hilfe bleibt nötig

Die Hilfe für Menschen mit HIV und Aids gewinnt nach Ansicht der „AIDS-Hilfe Frankfurt“ eine „neue Dringlichkeit“. Dies habe damit zu tun, dass der Respekt vor vielfältigen Formen des Lebens und Liebens zunehmend infrage gestellt werde, sagte Vorstandsmitglied Christian Setzepfandt am Mittwoch in Frankfurt am Main. Dies belegten Diskussionen über den Umgang mit Migration und Flucht sowie Kampagnen gegen Schulaufklärung zur Vielfalt sexueller Identitäten.

21.08.2015 bbiew

„Willkommen in Bensheim, Flüchtlinge“

Den Flüchtlingen, die seit einer Woche im Zeltdorf am Berliner Ring in Bensheim untergebracht sind, schlägt eine Welle der Hilfsbereitschaft entgegen. Allein die eigens gegründete Facebook-Gruppe „Bensheim heißt willkommen“ hat inzwischen über 1.000 Mitglieder.
Nur mit Essensgutscheinen können sich viele Griechen frisches Obst und Gemüse leisten.

20.08.2015 sto

Hilfe für Menschen in Griechenland in Not

Griechenland steckt in einer tiefen ökonomischen und sozialen Krise. Das Land und seine Gläubiger haben sich auf ein drittes Hilfspaket geeinigt und die Menschen bekommen die Reformen am zu spüren. Die Diakonie Katastrophenhilfe will den Schwächsten zur Seite stehen.
Kinderrechte lautet das Thema des diesjährigen Diakoniesonntags am 20. September 2015.

19.08.2015 hag

Kinderrechte am Diakoniesonntag

Kinderrechte lautet das Thema des diesjährigen Diakoniesonntags am 20. September 2015. Dafür hat die Diakonie Hessen eine Arbeitshilfe herausgebracht. Neben einer Predigtmeditation enthält die Arbeitshilfe Vorschläge für die Liturgie sowie einen Kindergottesdienst. Es gibt Hinweise auf Informationsmaterial im Internet sowie eine umfangreiche Übersicht zu ausleihbaren Filmen auf DvD.
Flüchtlinge im Flüchtlingswohnheim

17.08.2015 epd

Diakoniereferentin fordert: Beratungsarbeit für Flüchtlinge ausbauen

1,3 Stellen für mehr als 9.000 Flüchtlinge - „Das ist ein Witz“, kritisiert Referentin Niebch der Diakonie Hessen. Sie fordert finanzielle Unterstützung vom Land.

14.08.2015 bbiew

Hilfe für Flüchtlinge in Bensheim

Die hessische Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen stößt an ihre Kapazitätsgrenzen. Daher ist für Flüchtlinge in Bensheim eine provisorische Unterkunft entstanden. Die Zelte stehen. Am Wochenende werden die ersten Flüchtlinge aufgenommen.
Brot für die Welt: Hilfsprojekt in Ruanda

12.08.2015 vr

Spenden bei „Brot für die Welt“ bleiben stabil

Vier Millionen Euro haben die Hessen-Nassauer im vergangenen Jahr an die Hilfsorganisation „Brot für die Welt“ gespendet. Am großzügigsten zeigte sich dabei das Rhein-Main-Gebiet.
Neben Jugendfreiwilligendiensten bietet die Diakonie Hessen auch den BFD 27plus für Menschen ab 27 Jahren an.

10.08.2015 hag

Noch Plätze frei: Freiwilligendienst in Diakonie und Kirche

Ein Jahr lang sich selbst ausprobieren, soziale oder ökologische Aufgaben verantwortlich übernehmen und dabei mit den unterschiedlichsten Menschen in Kontakt kommen: Dies können rund 300 junge Menschen seit August bei den Freiwilligendiensten der Diakonie Hessen.
Einer Studie der Fachhochschule Frankfurt zufolge haben Kinder bei 80 Prozent der Frauen Auswirkungen auf die berufliche Laufbahn.

07.08.2015 epd

Schwangerschaft für Frauen immer noch Karrierekiller

Den optimalen Zeitpunkt für eine Schwangerschaft wird es für beruflich engagierte Frauen wohl nie geben. Doch nun zeigt eine Studie, dass für viele Frauen die Schwangerschaft immer noch ein Karrierekiller ist.
70 Prozent der Frauen fürchten schon vor der Auszeit eine berufliche Benachteiligung.

07.08.2015 epd

Studie zu Karriereperspektiven berufstätiger Mütter

Karrierekiller Schwangerschaft? Eine Frankfurter Studie zeigt, dass schwangere Frauen nach der Geburt häufig mit geringerem Einfluss, niedriger Bezahlung oder schlechteren Aufstiegschancen rechnen müssen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Christus spricht: Was ihr getan habt einem
von diesen meinen geringsten Brüdern,
das habt ihr mir getan.

to top