Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Arbeit und Soziales

Pee4free möchte es obdachlosen Menschen ermöglichen, die öffentlichen Toiletten gratis benutzen zu können

22.09.2014 cm

Pinkel-Konto für obdachlose Menschen

Es ist morgens eigentlich die normalste Sache der Welt: Auf Toilette gehen, Hände waschen oder Zähneputzen im Badezimmer. Obdachlose Menschen haben aber kein Bad und keine eigene Toilette. Deshalb möchte ein Wiesbadener, dass sie zahlungspflichtige Toiletten kostenlos nutzen können.
Kirchenpräsident überreicht Apfel an Frau

18.09.2014 vr

Täglich 86.400 Möglichkeiten zum Danke-Sagen

Oft geht er im Alltag verloren - der Dank. Wie einfach es sein kann, Danke zu sagen, zeigt rechtzeitig zum Erntedankfest die Aktion "Danksekunde" der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Über eine Million Briefe sind derzeit auf dem Weg zu den Kirchenmitgliedern unterwegs. Rund 500 Gemeinden und Einrichtungen machen außerdem selber mit. Und der Kirchenpräsident half zum Auftakt der Aktion dabei, im Frankfurter Hauptbahnhof 15.000 Äpfel an Reisende zu verteilen.
Flugzeug startet in Dämmerung

17.09.2014 red

Umweltpfarrer äußert sich zu Lärmpausen-Modellen für Frankfurter Flughafen

Der Hessische Verkehrsminister Tarek Al Wazir präsentierte Modelle für Lärmpausen rund um den Frankfurter Flughafen. Dieses Vorhaben erhält die Wertschätzung des EKHN-Umweltpfarrers Meisinger, der darin kleine Verbesserungen entdeckt. Doch seiner Auffassung nach weisen einige Modelle einen zentralen Schwachpunkt auf.
Aleppo

17.09.2014 epd

Christen in Aleppo: Wasser nur alle zehn Tage

Syrische Christen fürchten eine Offensive der IS wie gegen die irakische Stadt Mossul und leiden unter mangelhafter Versorgung mit Trinkwasser, teilt der christliche Hilfsbund aus Bad Homburg mit.
Händedruck

15.09.2014 red

„Investitionen in die Integration sind Zukunftsinvestitionen“

Hessen-Diakonie-Chef Gern setzt sich für mehr Mittel für die Migrationsberatung ein.
Gewinnerin Susanne Leson mit ihrer Familie

12.09.2014 cm

Frankfurterin gewinnt „HelferHerzen – der dm-Preis für Engagement“

Mit selbstgenähten Hausschuhen macht Susanne Leson Frauen fit für den Arbeitsmarkt. Für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Modelabel „RiRaRot“ der Frankfurter Diakonie wird sie mit 1000 Euro ausgezeichnet.
Gern auf der Bühne

11.09.2014 sto

Diakonie will Stachel der Gesellschaft sein

Soziale Gerechtigkeit lautet das übergreifende Thema beim Jahresempfang der Diakonie Hessen. Die Diakonie soll um der Menschen willen nerven und ein Stachel in der Gesellschaft sein. Nur so können „alle ohne Ausnahme den Frieden und die Güte Gottes erfahren“, sagt Diakonie-Chef Wolfgang Gern.
v.l.: Daniel Wall (Vorstandsvorsitzender WALL AG),Sven Gerich (Oberbürgermeister Wiesbaden), Till Bahnke (Gründer von betterplace.org)

11.09.2014 cm

Per Mausklick das perfekte Ehrenamt oder soziale Projekt finden

So einfach wie ein neues Bett oder eine Mitfahrgelegenheit lässt sich im Internet auch Ihr Ehrenamt finden. Die Internet-Plattform „Betterplace“ listet soziale Projekte auf und sortiert sie einfach und übersichtlich.
Die Mitarbeitenden der Mühltalwerkstatt machen aus Stadionbänken Gartenmöbel.

11.09.2014 sto

Stadionbänke werden zu Gartenmöbeln

Der Stammplatz als Erinnerungsstück: Die alten Stadionbänke der „Darmstädter Lilien“ werden zur Holzbank für den Garten. Eines von vielen Fan-Produkten aus der Mühltalwerkstatt in Nieder-Ramstadt.
Mutter mit ihren beiden Töchtern

09.09.2014 epd/red

Zukunftsmodelle: Kinderbetreuung rund um die Uhr?

Wie kann die Diakonie auch in Zukunft funktionieren? Diakonie-Mitarbeiter in Darmstadt entwickeln nun neue soziale Geschäftsideen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Lobe den HERRN, meine Seele,
und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.

Psalm 103, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von hosch

Zurück zur Webseite >

to top