Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Arbeit und Soziales

27.03.2017 rd

Mit Video: Europas Puls schlägt auch in Hessen-Nassau

Die Bürgerinitiative „pulse of europe“ setzt auf positive Signale für die Europäische Union und ihre Werte. Auch Pfarrerinnen und Pfarrer machen mit und engagieren sich dafür, dass Ideen wie Menschenwürde, Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit in Europa umgesetzt werden. Dabei sind sie keinesfalls blind für das, was in Europa noch nicht gut läuft.

24.03.2017 bbiew

Rettungswesten zu Umhängetaschen

Auf der griechischen Insel Lesbos werden Rettungswesten, die Flüchtlinge für ihre oft lebensgefährliche Fahrt über das Meer nutzten, zu Taschen verarbeitet. Sie werden gegen eine Spende für die Flüchtlingshilfe abgegeben. Einige Exemplare sind im Heppenheimer Haus der Kirche erhältlich.

22.03.2017 pw

25. März: Evangelische Kirche macht das Licht aus

Am Samstag, 25. März, soll von 20.30 -21.30 Uhr in möglichst vielen Haushalten das Licht abgeschaltet werden. Der Umweltpfarrer der EKHN, Hubert Meisinger, sagt dazu: „Leichter geht es fast nicht, ein Zeichen für den Umweltschutz im privaten Bereich zu setzen.“
Vier alkoholische Drinks, lecker dekoriert, mit Orangen und Eis. Auf schwarzem Hintergrund fotografiert.

20.03.2017 cm

Alkohol fasten - ein Erfahrungsbericht

Wer keinen Alkohol trinkt, steht häufig im Mittelpunkt, wird irritiert angeschaut oder muss sich erklären. Charlotte Mattes, Redakteurin der Multimedia-Redaktion der EKHN, hat sechs Wochen bewusst auf Wein, Bier und Cocktails verzichtet. Seitdem hat sie die Lust am Alkohol fast verloren, ihr Körper hat reagiert.

14.03.2017 epd

Unternehmensberatung: Clowns verhelfen zu einem Leitbild

Sie kommen mit roter Knollennase und stellen eine „Karriereleiter“ auf - Clowns sollen einem diakonischen Unternehmen zu einem neuen Leitbild verhelfen. Das ungewöhnliche Experiment hat einen offenen Ausgang.
Tödliche Medikamente

13.03.2017 bs

Der Tod ist kein Therapieziel!

Patienten müssen in Extremfällen Zugang zu tödlichen Medikamenten haben dürfen – so urteilte das Bundesverwaltungsgericht vergangene Woche. Beihilfe zum Suizid, zum Beispiel durch Medikamentengabe, ist nach deutschem Recht nicht strafbar. Die Probleme sehen Theologen und Politiker aber nicht nur in juristischen Fragen.
Robo-Robbe Paro schenkt der dementkranken Erika W. (links) glückliche Momente.

09.03.2017 epd

Robo-Robbe hilft im Seniorenheim bei der Pflege (mit Video)

In einem Seniorenheim in Bad Homburg ist der Pflegeassistenz-Roboter Paro im Einsatz. Die Robo-Robbe steht in der Kritik, weil sie angeblich menschliche Zuwendung in der Pflege ersetzt.

07.03.2017 red

„Finanzierung von Frauenhäusern bleibt weiterhin unbefriedigend“

Mehr als ein Viertel der deutschen Frauen haben schon einmal körperliche oder sexualisierte Gewalt erfahren. Frauenhäuser sollen ihnen eine Zuflucht bieten, aber die Frauenhäuser leiden unter finanzieller Not. Die Diakonie sieht die Politik in der Pflicht.

07.03.2017 epd

„Wir alle entscheiden“ - Diskussion über die Zukunft der Arbeitswelt

Wie sieht die Zukunft der Arbeitswelt aus? Beim Darmstädter Chemiekonzern Merck diskutierten Politiker, Experten und Theologen über das „Arbeiten 4.0“.
Die Aktion "Autofasten"

07.03.2017 red

Füße, Fahrrad, Fahrgemeinschaften

Seit 20 Jahren rufen die Kirchen dazu auf, während der Passionszeit das Auto öfter oder ganz stehen zu lassen. Doch der Vorschlag findet nicht nur Anklang. Allerdings ist Propst Dr. Klaus-Volker Schütz überzeugt von der Aktion.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt
und erstirbt, bleibt es allein;
wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht.

Johannes 12, 24

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von istockphoto_ogri

Zurück zur Webseite >

to top