Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Video-Dokumentation

Demokratie in Gefahr?

erlucho/istockphoto.com

Sie rufen „Lügenpresse“, „Volksverräter“ und fühlen sich im demokratischen Diskurs nicht repräsentiert. Ein gerechtfertigter Vorwurf vieler Bürger? Zumindest nicht ganz aus der Luft gegriffen - besonders die Flüchtlingsdebatte hat sich als Härtetest für die Demokratie erwiesen. Das zeigt die Dokumentation „Gefährden Gefühle die Demokratie?“

PrivatBenjamin SchröterBenjamin Schröter ist Redakteur der Multimediaredaktion und der Autor der Dokumentation „Gefährden Gefühle die Demokratie?“

Zuhören, andere Meinungen zulassen und sachlich diskutieren – das sind Fähigkeiten, die für einen demokratischen Bürger unerlässlich sind.

Demokratie auf dem Prüfstand

Doch gerade die Flüchtlingsdebatte hat sich für diese „Kardinaltugenden“ als Härtetest erwiesen, und zwar auf jeder Ebene der Demokratie. Auf dem Prüfstand steht nicht nur die Diskussionskultur der Bürger, auch der Journalismus als ein Bollwerk der Demokratie.  Herausgefordert sind zudem die Kirchen: kritisiert wird oft ihre Nähe zur Politik.

Gab es eine tendenziöse Berichterstattung?

Dem Vorwurf einer tendenziösen Berichterstattung geht die Dokumentation ebenso auf den Grund, wie den Mechanismen des Populismus, der mittlerweile auch digital mobilisiert. Zu Wort kommen Politologen, der Sozialpsychologe Hans-Joachim Busch, der ehemalige F.A.Z- Mitherausgeber Dr. Hugo Müller-Vogg und Kirchenpräsident Volker Jung.

Hier geht es zur Video-Dokumentation

Diese Seite:Download PDFDrucken

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Gorfer

Zurück zur Webseite >

to top