Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Offene Kirchen in Hessen-Nassau

Zentrum VerkündigungKind öffnet KirchentürMenschen scheinen zu wissen, dass sie in Kirchen etwas finden, das sie sonst nirgends finden.

Wer in eine fremde Stadt kommt und an einer Kirche vorbei geht, ist meist neugierig. Wenn die Kirchentür dann offen steht, bietet das Gotteshaus oft einen Moment der Stille und Ergolung. „Es ist wichtig, dass wir unsere Kirche für alle öffnen, als Hinweis, dass alle bei Gott willkommen sind“, sagt Pfarrerin Gabriele Scherle, Pröpstin von Rhein-Main die Kirchengemeinden der EKHN, die Pforten ihrer Kirchen zu öffnen.

Unter dem Motto „Es geht los! - Offene Kirchen sind angesagt“ ermutigt das Zentrum Verkündigung dazu. Die Pröpstin betont, dass Kirchen eine besondere Bedeutung für den Glauben haben. So öffnen beispielsweise Kirchen-Nächte (interner Link ohne Symbol: Veranstaltungen/ Kirchennächte) neue Zugänge zu Religion und Glauben. Kirchen können Ruheräume für die Seele sein. Menschen jedes Alters gehen hinein, lesen die Gebete an der Gebetswand oder werfen einen Blick in die Bibel.

Was steht also einer Öffnung der Kirchen außerhalb der Gottesdienstzeiten entgegen? Die Angst vor Vandalismus und Diebstahl. Damit dies nicht geschieht, empfehlen Experten: „In jeder Gemeinde lassen sich einige Leute finden, die ab und zu vorbeikommen.“ Jemand, der Ungutes im Schilde führe, weiß somit nie, ob jemand gerade hereinkomme und ihn auf frischer Tat ertappe. In der EKHN finden sich einige Gotteshäuser, die ihre Pforten geöffnet haben. Zu ihnen zählen unter anderem die Autobahnkirche Medenbach, die Alte Nikolaikirche in Frankfurt oder die Kirche in Wiesbaden-Walluf.

Für Gemeinden, die sich für eine Öffnung ihrer Kirche interessieren, hat das Zentrum Verkündigung umfangreiche Materialien zur Verfügung bereit gestellt. In einem Leitfaden lassen sich weitere Tipps finden, wie Sie Verlusten durch Zerstörung oder Diebstahl entgegen wirken können.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Gorfer

Zurück zur Webseite >

to top