Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Hospize und Palliativmedizin

Stock photo © ecastill0SterbenLiebe und schmerzlindernde Palliativmedizin

Die christlichen Kirchen engagieren sich für die Hospiz- und schmerzlindernde Palliativversorgung in Deutschland. Der Hospizdienst ist für Menschen eingerichtet, deren Lebenszeit sichtbar begrenzt ist, sei es durch die Diagnose einer unheilbaren Erkrankung oder durch eine deutliche Verschlechterung einer bereits bestehenden Erkrankung. Dieses Angebot richtet sich auch an die Angehörigen und Freunde des erkrankten Menschen. Sie können sich an einen Hospizdienst wenden, um sich Rat und Hilfe zu holen. 

Hospize haben es sich zur Aufgabe gemacht, schwerkranke und sterbende Menschen im Sinne von Palliative-Care umfassend zu versorgen. Hierzu zählen die medizinischen, pflegerischen, psychosozialen und spirituellen Bedürfnisse der Betroffenen. Die Entlastung der Angehörigen spielt dabei eine besondere Rolle. Es gibt ambulante, teilstationäre und stationär tätige Hospizdienste. Hospizarbeit ist in wesentlichen Teilen Ehrenamt; die Hospizbewegung gilt derzeit als die größte Bürgerbewegung in Deutschland. Sie zeigt sich „in ihren gegenwärtigen Ausprägungen als ein anwachsendes Netzwerk aus inhaltlichen Erkenntnissen und Erfahrungen verbunden mit institutionellem und organisatorischem Wachstum“.

Hier finden Sie Ansprechpartner/innen: Hospizdienste in der EKHN

Diese Seite:Download PDFDrucken

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1, 3

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto, shironosov

Zurück zur Webseite >

to top