Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

News aus dem Propsteigebiet Süd-Nassau

Auf Hingotanan sind die Lebensverhältnisse recht einfach.

23.06.2016 esz

Mit einem Taifun fing es an

WIESBADEN. Seit 30 Jahren fördert die Kirchengemeinde Bierstadt zwei Vorschulkindergärten auf den philippinischen Inseln Hingotanan und Maomawan. So ganz reibungslos lief die Kooperation nicht immer.
Nacht der Kirchen

21.06.2016 cw

Dem Himmel ein Stück näher kommen

2.000 bis 3.000 Besucher erwarten die Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden am 1. Juli zur „5. Nacht der Kirchen in und um das Idsteiner Land“ - und erstmalig auch darüber hinaus. Knapp 40 Kirchengemeinden bieten an 24 Orten über 120 Veranstaltungen illuminierte Kirchen, atemberaubende Atmosphäre und kulinarische Leckerbissen sind das eine, was die Besucher anlockt. Das Programm ist so vielfältig und hochkarätig besetzt, dass einem die Auswahl schwer fallen wird.
(v.l.): Claudia Würz, Pfarrer Bastian Michailoff, Ulrich Hänsch, Richard Annacker, Renate Sieb, Simone Brietzke, Stefan Lindner, Propst Oliver Albrecht, Uta Böhnert, Dr. Matthias Herold, Christian Pforr, Martina Mehlhorn und Pfarrerin Birgit Hamrich.

13.06.2016 cw

Propst: Sie sind ein Geschenk Gottes

Der Propst für Süd-Nassau, Pfarrer Oliver Albrecht hat zehn Frauen und Männer in ihren Dienst als Prädikanten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) eingeführt. „Sie sind ein Geschenk Gottes, sagte er in der überfüllten Kirche in Hünstetten-Bechtheim. „Ihr Amt ist weder Ersatz noch Vertretung“, betonte Albrecht.

09.06.2016 esz

Ehrenrettung der Heuchler

WIESBADEN. »Pharisäer« ist heute ein anderes Wort für Heuchler oder Besserwisser. So schlecht aber war ihr Verhältnis zu den ersten Christen gar nicht.

08.06.2016 esz

Glatt erfunden

ELTVILLE. Thomas Begrich spricht beim Triangelis-Forum über die dienende Funktion des Geldes und warum man mit dem bisschen Kirchensteuer im deutschen Gesundheitssystem nicht weit käme.

25.05.2016 esz

Was sagen die Nachbarn?

BORNICH. Technik hilft dabei, Nachteile des ländlichen Raums auszugleichen. Die »Mein Dorf«-App soll das soziale Miteinander stärken.

18.05.2016 esz

Nicht durch touristische Brille gucken

WIESBADEN. Im »Weltwärts Süd-Nord«-Programm arbeiten junge Menschen in sozialen Projekten. Dabei merken sie, dass die Gepflogenheiten an der Bushaltestelle und beim Babytransport unterschiedlich sind und dass es Rassismus überall gibt.
Nacht der Kirchen

15.05.2016 cw

Testartikel Newsletter (provisorisch)

2.000 bis 3.000 Besucher erwarten die Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden am 1. Juli zur „5. Nacht der Kirchen in und um das Idsteiner Land“ - und erstmalig auch darüber hinaus. Knapp 40 Kirchengemeinden bieten an 24 Orten über 120 Veranstaltungen illuminierte Kirchen, atemberaubende Atmosphäre und kulinarische Leckerbissen sind das eine, was die Besucher anlockt. Das Programm ist so vielfältig und hochkarätig besetzt, dass einem die Auswahl schwer fallen wird.

10.05.2016 esz

Nicht nur Spenden verteilen

WEHRHEIM. Nachrichten aus der Demokratischen Republik Kongo sind selten geworden. Die Kirchengemeinde Wehrheim pflegt mit Protestanten von dort seit 30 Jahren eine Partnerschaft. Für die Partner kann man ruhig auch mal ins Schwitzen kommen.

06.05.2016 esz

Patienten Hoffnung machen

OESTRICH-WINKEL. Auf einem Studientag kommen Mediziner und Seelsorger miteinander ins Gespräch. Im Alltag arbeiten sie oft nebeneinander her. Es gibt aber Fragen, auf die sie beide keine endgültige Antwort wissen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es.

Epheser 2, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Calfy Pattie

Zurück zur Webseite >

to top