Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Die Sparmaßnahmen der EKHN

Die Landeskirche muss sparen

Thomas Klauer/pixelio.deSparschweinDie Landeskirche muss sparen.

Es werden immer weniger Kinder geboren, deswegen werden immer weniger getauft und dadurch gibt es später immer weniger Erwachsene, die evangelisch sind und Kirchensteuern zahlen. Die Bevölkerungsentwicklung in Hessen-Nassau und Deutschland ist der Hauptgrund, weshalb die Kirche langfristig den Gürtel enger schnallen muss.

Wirtschaftskrisen sind auch Kirchenkrisen

Besonders dramatisch wird die Lage dann, wenn zusätzlich eine wirtschaftliche Flaute wie im Krisenjahr 2009 die Einnahmen sinken lässt. Wenn viele Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren, sinken auch die Einnahmen durch die Kirchensteuer. Viele Menschen, deren Arbeitsplatz bedroht ist, überlegen sich zudem, ob sie die Kirchensteuer-Zahlungen einstellen können.

Ein ausgeglichener Haushalt ist das Ziel

Bereits seit dem Jahr 2002 muss die EKHN auf ihre finanziellen Rücklagen zurückgreifen, um für die Kosten von Hilfsangeboten, Kirchenrenovierungen, Publikationen und der Gehälter von Pfarrern, Gemeindepädagogen und Verwaltungsangestellten aufkommen zu können. Dazu sind umfangreiche Sparmaßnahmen notwendig, die einige Bereiche empfindlich treffen. Trotzdem will die Kirche ihrer Aufgabe treu bleiben: Die christliche Botschaft dauerhaft zu verkündigen.

Die Landeskirche spart an folgenden Stellen:

  • Weniger finanzielle Zuweisungen an Kirchengemeinden
  • Zusammenlegung von Kirchengemeinden
  • Weniger Zuschüsse für Tagungshäuser
  • Weniger Zuschüsse für das Diakonische Werk
  • Weniger Zuschüsse für die Zentren und Einrichtungen

Spenden und Fundraising

Das Sammeln von Spenden für bestimmte Aktionen wie für die Jugendkirchentage ist eine Möglichkeit, um die Kirchenkasse gezielt aufzubessern.

Die „Fundraising-Abteilung“ in der Kirchenverwaltung unterstützt solche Aktionen Wenn man den Hospizinitiativen, der Jugendarbeit, einer evangelische Einrichtung für Behinderte oder der gesamten Landeskirche helfen will, kann man hierfür auch eine Stiftung gründen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Dies Gebot haben wir von ihm,
daß, wer Gott liebt, daß der auch seinen Bruder liebe.

1. Johannes 4, 21

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Gorfer

Zurück zur Webseite >

to top