Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Buchdruck und Bibel - Ausstellungseröffnung

Kurs-Nr.: , 26. 09. 2017, Gießen

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 26. 09. 2017 19:30 – 21:00 Uhr

Ort Oberhessisches Museum, Netanyasaal, Brandplatz 2, 35390 Gießen

Kosten

Links

Reformation 2017

Die  Ausstellung "Buchdruck und Bibel" in Gießen präsentiert vom 26. September bis  26.November die  private Bibel-Sammlung von Heinrich Rumpf (Buseck). Außerdem zu sehen ist die Geschichte des Buchdrucks mit Exponaten aus der Sammlung von Peter Kaluza, aus dem kleinen Gießener Buchdruckmuseum „Setzkasten“. Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen Oberhessischem Museum und dem Evangelischen Dekanat Gießen.

Vor 35 Jahren begann der Lehrer und ehemalige Schulaufsichtsbeamte Bibeln zu sammeln. Eine ihm vererbte Bibel löste die Leidenschaft zu den historischen Schriften aus. Kaum zu erkennen ist das kleinste Exemplar und schon gar nicht zu lesen, ein Neues Testament in englischer Sprache im Format drei mal vier Zentimeter. "Die gantze Heylige Schrift/Teutsch" stammt aus dem Jahr 1564. Mächtig ist das "Pfaff´sche Bibelwerk" des Tübinger Pfarrers Christoph Matthias Pfaff, der auch in Gießen arbeitete und das 11,5 Kilo wiegt.

Viele Bibeln brachte der 79-Jährige von seinen Reisen mit, war auf Flohmärkten unterwegs und stöbert auch im Internet. Die gewichtigste und schönste Bibel stammt aus dem Jahr 1730. Sie kam. noch zu DDR-Zeiten, aus Polen in einer Reisetasche unbeschadet zum Bibelsammler.

Historische Druckpressen stammen aus der Privatsammlung "Setzkasten" und bieten den Besuchern einen Einblick in die Technik und Praxis des Buchdrucks mit all seinen Facetten. Zu sehen ist der  Nachbau einer Druckerpresse, die Gutenberg aus einer Weinpresse entwickelte. Neben dieser aus Holz bestehenden Presse ist eine Kniehebelpresse des „Gießener Anzeigers“ zu sehen, die zwar aus Metall besteht, aber noch immer nach demselben Prinzip arbeitet.

Details

Veranst. Ev. Stadtkirchenarbeit Gießen, Pfr. Klaus Weißgerber

Telefon

Telefax

E-Mail weissgerber@kirchenladen-giessen.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft / noch seine Güte von mir wendet.

Psalm 66, 20

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto, Vectoring

Zurück zur Webseite >

to top