Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Dekanatsfrauenfrühstück

Kurs-Nr.: , 17. 02. 2018, Gustavsburg

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 17. 02. 2018 9:30 – 11:30 Uhr

Ort Evangelische Kirchengemeinde Gustavsburg, Wilhelm-Leuschner-Straße 10, 65462 Gustavsburg

Kosten kostenfrei

Links

Bildung

Surinam – Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Frauenfrühstück zum Weltgebetstag der Frauen
Bereits einige Tage vor dem eigentlichen Weltgebetstag, wollen
wir Sie mitnehmen auf eine kleine Reise. Dieses Jahr führt es uns
nach Surinam – das kleinste Land Südamerikas. Bestehend aus fast
rund 90% Regenwald. Aber nicht nur Flora und Fauna passen zum
Titel – Gottes Schöpfung ist sehr gut!, kennzeichnend für dieses Land ist
insgesamt eine erstaunliche Vielfalt.

Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das
Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische,
chinesische und javanische Ein üsse. Und auch das Vorkommen
von Rohsto en ist wahrlich vielfältig. Und doch liegt gerade darin
eine zunehmende Gefahr. Das Land ist enorm Abhängig von den
Exporten und die Schwankungen auf dem Weltmarkt bringen den
Haushalt ins Schwanken, sodass zum Beispiel das Sozialsystem kaum
noch finanzierbar ist. Somit verspricht auch dieses Land wieder einen
sehr spannenden Vormittag, der uns faszinieren und doch auch
nachdenklich stimmen wird.

Referentinnen: Frauen der evangelischen Kirchengemeinde Gustavsburg

Details

Veranst. Johanna Becker, Fachstelle Bildung und Frauen der gastgebenden Kirchengemeinde

Telefon 061429136720

Telefax

E-Mail johanna.becker.dek.gross-gerau-ruesselsheim@ekhn-net.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Gott erweist seine Liebe zu uns darin,
dass Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.

Römer 5, 8

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von bauhaus1000-iStock

Zurück zur Webseite >

to top