Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Geflüchtete als Verbraucher*innen stärken

Kurs-Nr.: , 22. 06. 2017, Frankfurt am Main

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 22. 06. 2017 9:15 – 14:00 Uhr

Ort Diakonie Hessen, Ederstraße 12, 60486 Frankfurt am Main

Kosten € 10,– für Ehrenamtliche € 20,– für Hauptamtliche inkl. Imbiss (Brötchen und Obst) Der Tagungsbeitrag ist zu Beginn der Veranstaltung bar zu bezahlen. Quittung und Teilnahmebescheinigung werden ausgestellt.

Links

Fortbildung Kurs/Seminar/Tagung Qualifizierung Flüchtlinge

Geflüchtete als Verbraucherinnen und Verbraucher stärken - Infos rund um Verbraucherschutz und Haushaltskompetenz

Flüchtlinge, die neu in der deutschen Gesellschaft ankommen, sind mit den Bedingungen, die sie hier als Verbraucherinnen und Verbraucher erwarten, meist noch nicht vertraut. Häufig fehlen ihnen grundlegende Kenntnisse des hiesigen Rechts- und Wirtschaftssystems. Sie sehen sich Fragen rund um Konto, Mobilfunkverträge, Versicherungsschutz, Vertragsabschlüsse, Konsum und Wohnen hilflos gegenüber. Zur Beantwortung dieser Fragen benötigen sie leicht verständliche Informationen.

Mit dem Projekt "Verbraucherkompetenz und Haushaltskompetenz für Flüchtlinge" richten sich die Verbraucherzentrale Hessen sowie der Deutsche Hausfrauen Bund (DHB) – Netzwerk Haushalt, Landesverband Hessen an Flüchtlinge und die Menschen, die mit ihnen arbeiten. Vertreterinnen der beiden Verbände werden gemeinsam Fragen rund um Verbraucher- und Haushaltskompetenz beantworten.

Folgende Themen werden u.a. behandelt:
- Vorstellung der Angebote des Projekts „Verbraucherkompetenz und Haushaltskompetenz für Flüchtlinge“
- Informationen zu
o Wasser, Strom, Heizung
o Energieabrechnung, Müllsortierung und – entsorgung
o Brandschutz
o Waschen und Trocknen
o Versicherungsschutz, Mobilfunkverträge
- Wiederkehrende Themen bzw. Fragen von Geflüchteten als Konsumenten/-innen in Deutschland
- Fragen und Austauschrunde unter Einbeziehung der Teilnehmer/-innen

Ebenso werden mehrsprachige Informationsbroschüren und einschlägige Internetseiten vorgestellt.
Eine Einzelfallberatung kann nicht erfolgen.

Programm und Anmeldung

Details

Veranst. VeranstalterAmnesty International Caritasverband für die Diözese Limburg e.V. Diakonie Hessen e.V. Hessischer Flüchtlingsrat PARITÄTISCHER Wohlfahrtsverband Hessen Refugee Law Clinic, Universität Gießen

Telefon

Telefax

E-Mail andrea.damm@diakonie-hessen.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat.

Psalm 103, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Cecilia Bajic

Zurück zur Webseite >

to top