Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Katharinas Tischreden

Kurs-Nr.: , 22. 04. 2017, Bad Camberg

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 22. 04. 2017 19:00 – 21:00 Uhr

Ort Evangeliche Martinskirche, Burgstraße 6, 65520 Bad Camberg

Kosten 10 Euro

Links https://www.badcamberg-evangelisch.de/500-jahre/katharinas-tischreden/

Musik Kirchenjahr Reformationstag Reformation 2017

Mit dem Kammerspiel „Die Tischreden der Katharina Luther“ dürfen sich die Zuschauer am auf eine außergewöhnliche literarische Darbietung in der Martinskirche Bad Camberg freuen.

 

Das Kammerspiel gastiert am Samstag, den 22. April um 19.00 Uhr in der Martinskirche Bad Camberg.

Eintritt 10,- Euro an der Abendkasse.

Die Berliner Schauspielerin Elisabeth Haug schlüpft in die Rolle der ehemaligen Nonne Katharina von Bora. Als gebildete und des Lateins mächtige Ehefrau von Martin Luther, stellt sie selbstbewusst und feinsinnig ihre weibliche Sicht auf das Zeitgeschehen dar. Dabei zeigt die lebenskluge Partnerin des großen Reformators eine natürliche Geistigkeit und tiefe weibliche Urteilskraft, wenn sie gleichsam beim Suppe-Rühren über Armut, Gehorsam oder das Werk ihres Mannes sinniert.

Das besondere Kammerspiel ‘Die Tischreden der Katharina Luther’ basiert auf dem Buch „Wenn Du geredet hättest Desdemona – Ungehaltenen Reden ungehaltener Frauen“ von Christine Brückner.

Der Gitarrist Jacob David Pampuch umrahmt die Aufführung mit Gitarrenklängen.

Details

Veranst. Evangelische Kirchengemeinde Bad Camberg

Telefon

Telefax

E-Mail info@badcamberg-evangelisch.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1, 3

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto, shironosov

Zurück zur Webseite >

to top