Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

"Mönchshurenkrieg" Theater im Botanischen Garten

Kurs-Nr.: , 23. 06. 2017, Gießen

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 23. 06. 2017 19:30 – 21:00 Uhr

Ort Botanischer Garten Gießen, Kanzleiberg, 35390 Gießen

Kosten Eintritt frei

Links

Reformation 2017 Kunst & Kultur

Studierende des Fachbereichs Germanistik der Gießener Justus-Liebig-Universität spielen unter der Leitung von Prof. Dr. Cora Dietl „Monachopornomachia“ (Mönchshurenkrieg) von Simon Lemnius

 

Ein außerordentliches Zeugnis der Streitkultur und der gelehrten Polemik des 16. Jahrhunderts, in der Luther mitspielte und deren Ziel er selbst auch oft war, stellt die lateinische Komödie Monachopornomachia („Mönchshurenkrieg“) des Simon Lemnius dar, die ohne Datum (wohl 1539) und ohne Orts- oder Druckerangabe gedruckt wurde.

Der aus Chur stammende Lemnius hatte in Ingolstadt und Wittenberg studiert und 1538 eine Gedichtsammlung publiziert, die er Albrecht von Brandenburg, Erzbischof von Mainz, einem von Humanisten wertgeschätzten Mäzen, aber Kritiker der Reformation, widmete. Luther sah in den Gedichten verschiedene Persönlichkeiten seines Umkreises diffamiert und klagte Lemnius gegenüber der Universität an. Der Streit spitzte sich so weit zu, dass Lemnius schließlich der Universität verwiesen wurde, nach Chur floh und als Rache die Monachopornomachia veröffentlichte.

Es ist eine Komödie, die sowohl mit dem Genre der Moralität als auch mit dem des Fastnachtspiels spielt: Dargestellt ist zunächst der Triumph der Frau Venus und der Liebesgötter über Luther, dann das lasterhafte Leben der Frauen von Luther, Spalatin und Justus Jonas, die ihre Männer betrügen und zugleich sexuell unterdrücken. Die Diffamierung politischer und religionspolitischer Gegner auf dem Feld der Moralität war im 16. Jh. ähnlich wie heute eine ebenso wirkmächtige wie verzweifelte Waffe im publizistischen Streit.

Details

Veranst. Ev. Stadtkirchenarbeit, Pfr. Weißgerber

Telefon

Telefax

E-Mail weissgerber@kirchenladen-giessen.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Christus spricht:
Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

to top