Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

SEELSORGE UND ROLLENVIELFALT IM PFARRBERUF

Kurs-Nr.: 06031-162951, 26. 06. 2017, Friedberg

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 26. 06. 2017 14:00 –
28. 06. 2017 13:00

Ort Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg

Kosten 170,-€ Anmeldeschluss: 26.April 2017

Links www.zsb.-ekhn.de

Fortbildung Kurs/Seminar/Tagung EKHN-Mitteilungen

Morgens in der Schule, danach zur Trauerfeier auf dem Friedhof,
ein Konfliktgespräch mit einer Mitarbeiterin in der Gemeinde und
abends Kirchenvorstandssitzung. Der ganz normale Wahnsinn im
Pfarrberuf.

Tagtäglich erleben Pfarrer und Pfarrerinnen eine Vielfalt von unterschiedlichsten
Rollen in ihrem Gemeindealltag. Oft sind sie dabei
direkt oder indirekt als Seelsorger/innen angefragt. Wie lassen sich
diese unterschiedliche Anforderungen und Erwartungen sinnvoll
gestalten? Welche Bilder haben mich in meinem Selbstverständnis
als Pfarrer/in geprägt, welche Erwartungen werden an mich
herangetragen? Und findet die Seelsorge darin ihren Platz?

Anhand von Beispielen aus der eigenen Praxis und mit unterschiedlichen
Methoden wollen wir uns diesen Fragestellungen
nähern und Klarheit gewinnen, wie die unterschiedlichen Rollen
sich aufeinander beziehen können, so dass seelsorgerliches
Handeln Raum hat. Wir gehen dem je eigenen Seelsorgeverständnis
nach und erproben, wie die unterschiedlichen Rollen
authentisch ausgefüllt werden können, und wo es nötig ist
Grenzen zu setzen und zu wahren.

Dieses Seminar zählt zu den Angeboten im Rahmen der FEA-Veranstaltungen.

Details

Veranst. Leitung: Bettina Tarmann, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP) Gudrun Goy, Pfarrerin, Supervisorin i.A. (DGfP)

Telefon 06031-162950

Telefax 06031-162951

E-Mail zsb@ekhn-net.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Petrus 1, 3

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto, shironosov

Zurück zur Webseite >

to top