Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Studienreise: Europa mit menschlichem Antlitz

Kurs-Nr.: , 30. 09. 2017, Thessaloniki

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 30. 09. 2017 0:01 –
07. 10. 2017 23:59

Ort Thessaloniki und Insel Lesbos,
Griechenland, 000000, 00000 Thessaloniki

Kosten 450,- € inklusive Flug, Unterkunft, Halbpension

Links

Reisen, Freizeiten, Ausflüge, Pilgern Flüchtlinge

Eine Begegnungsreise nach Griechenland für ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingsarbeit

Tausende Deutsche haben 2015 ankommenden Flüchtlingen Wasser gereicht. Ein Jahr später stellen sich die Fragen anders: Integration, kleinteilige Begleitung zu Behörden, Vermittlung in Sprachkurse oder Wohnungen… Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer brauchen einen langen Atem. Sie tragen dazu bei, dass die Friedensnobelpreisträgerin Europa ihr menschliches Antlitz behält! Diese Reise bietet ehrenamtlich Engagierten einen vertieften Einblick in das Thema Flucht und Fluchtursachen. 

Die Studienreise führt in ein Land, das in der EU wesentlich mit ankommenden und verbleibenden Flüchtlingen befasst ist. Im Gespräch mit griechischen Flüchtlingsinitiativen wird den Reiseteilnehmenden die  Möglichkeit zum internationalen Austausch ihrer Erfahrungen   gegeben. Die eigene Arbeit kann so reflektiert, vertieft und bereichert werden. Begegnung schafft  Solidarität und Vernetzungsmöglichkeiten für weitere Schritte zu einem Europa mit menschlichem Antlitz.

Wir werden in Thessaloniki das kirchliche Flüchtlingsprojekt NAOMI besuchen und auf der Insel Lesbos die Bedingungen für Flüchtlinge von verschiedenen lokalen Ansprechpartnern vorgestellt bekommen.  

Anmeldung: bis 30.6.2017 schriftlich an:

Sabine Müller-Langsdorf
Zentrum Oekumene
Praunheimer Landstraße 206
60488 Frankfurt am Main

Anmeldeformular

 

Leitung: Hildegund Niebch, Referat Flucht und Integration, Diakonie Hessen; Sabine Müller-Langsdorf, Friedensarbeit im Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW; Anja Harzke, Koordination Flüchtlingsarbeit in den Gemeinden Frankfurt am Main

Details

Veranst. Zentrum Oekumene in Kooperation mit der Diakonie Hessen

Telefon 069 976518-56

Telefax

E-Mail mueller-langsdorf@zentrum-oekumene.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Christus spricht:
Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.

to top