Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Do:Ku Manfred Lütz "Neue Irre"

Kurs-Nr.: , 15.09.2022, Ober-Ramstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 15. 09. 2022 19:30 – 21:30 Uhr

Ort Stadthalle, Entengasse 3, 64372 Ober-Ramstadt

Kosten Einzeltickets im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse (falls verfügbar) 22 Euro

Links https://dekanat-darmstadt.de

Vortrag/Diskussion Lesung Darmstadt-Stadt Vortrag

Die für Donnerstag, 20. Januar 2022, geplante Veranstaltung kann AUFGRUND DER aktuellen CORONA-Lage und den behördlichen BESTIMMUNGEN NICHT STATTFINDEN und wird verlegt. Der neue Termin ist Donnerstag, 15. September 2022, um 19.30 Uhr. Bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Eine heitere Seelenkunde: MANFRED LÜTZ "Neue Irre. Wir behandeln die Falschen!"

Donald Trump in den USA, Kim Jong Un in Nordkorea, Jair Bolsonaro in Brasilien – weltweit scheint der Irrsinn
zuzunehmen. Kann man etwas da gegen tun und sind die überhaupt wirklich verrückt? »Neue Irre!« bringt den aktuellen Stand der Wissenschaft: Alle Psycho-Diagnosen, alle Psycho-Therapien
Eine heitere Seelenkunde und das in bewährt kurzweiliger und allgemeinverständlicher Form. Was ist Depression wirklich, was sind Angststörungen, was ist Schizophrenie, was tut man gegen Sucht, vor allem gegen die neuen Süchte und schließlich: Ist Burnout out? Der renommierte Psychiater und Bestseller-Autor Manfred Lütz bringt Licht ins Dunkel des allgemeinen Wahnsinns.

 

 

Details

Veranst. Evangelisches Dekanat Darmstadt, Ev. Kirchengemeinde Ober-Ramstadt und Stadt Ober-Ramstadt

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail dekanat.darmstadt (at) ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top