Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Friedberger Sommeruni 2022

Kurs-Nr.: , 06.08.2022, Friedberg - Stadtkirche

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 06. 08. 2022 17:00 – 18:00 Uhr

Ort Stadtkirche Unserer Lieben Frau, Engelsgasse 44, 61169 Friedberg - Stadtkirche

Kosten

Links

Ernst Götz, München: Glocken im öffentlichen Raum

Zu Zeiten, als es noch kaum Verkehrslärm und andere akustische Störungen in unseren Städten gab, bestimmte der Stundenschlag der Glocken und die wechselnde Abfolge der unterschiedlich eingesetzten Kirchenggeläute weitgehend den Tageslauf. Man kannte die religiöse oder auch profane Bedeutung ihrer einzelnen Anschlagsfolgen und Läutezeiten, konnte beispielsweise beim Hören der "Sturmglocke" Hilfe suchen oder andere Maßnahmen ergreifen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen das historischen Stadtkirchengeläut und die Geläute der anderen Friedberger Kirchen.

‘Friedberg Sommeruni‘, das war und ist der Versuch ein als relevant angesehenes Thema fachlich/wissenschaftlich fundiert einer breiten Öffentlichkeit als Informations- und Diskussionsangebot vorzustellen. Um „Kirche und öffentlicher Raum“ soll es in diesem Jahr gehen. Grundsätzlich ist damit Kirche in ihrer materiellen Erscheinung und in ihren (im Sinne von Öffentlichkeit) relevanten religiösen/theologischen, sozialen und politischen Dimensionen gemeint.

Die Veranstaltungen können auch einzeln besucht werden. Sie sind herzlich zu allen eingeladen.

Details

Veranst. Evangelische Kirchengemeinde Friedberg

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail kirchengemeinde.friedberg@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top