Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

musikalische Friedensandacht der Dekanatskantorei

Kurs-Nr.: , 02.06.2022, Groß-Umstadt

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 02. 06. 2022 19:30 – 20:30 Uhr

Ort evangelische reformierte Kirche Heubach, Blumenweg 2, 64823 Groß-Umstadt

Kosten kostenlos

Links

Ulrich Kuhn Ulrich Kuhn Dekanatskantor

Verleih uns Frieden gnädiglich

Musikalische Friedensandacht mit dem Chor der Dekanatskantorei

Grade jetzt, gerade heute ist Singen ein kraftvolles Zeichen der Hoffnung und der Freude.

Wie an vielen Orten beten im Groß-Umstädter-Stadtteil Heubach täglich Menschen für den Frieden. Das tun Sie abends um 18:00 Uhr in der lutherischen Kirche in der Erzbergerstraße, das tun Sie zuhause oder im Freien. Auch Friedens- und Dankeslieder erklingen bei den Friedensgebeten in der Kirche.

Wie wäre es, einmal wieder mit vielen Stimmen gemeinsam für den Frieden zu beten und zu singen und dazu wundervolle Chormusik von Bach bis in die Moderne zu genießen? Am Donnerstag, den 02.06.2022 haben Sie um 19:30 Uhr Gelegenheit dazu, denn der Chor der Dekanatskantorei wird unter der Leitung von Ulrich Kuhn nach Heubach in die reformierte Kirche kommen und unsere Friedensandacht mit Chorstücken bereichern sowie mit uns allen gemeinsam Friedenslieder singen.

Ich freue mich auf eine erfüllende Stunde und auf die Begegnung mit Ihnen!

Ulrike Laux für den Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Heubach

 

Wann und wo:

Donnerstag, den 02.06.2022 um 19:30 Uhr,

in der reformierten Kirche,

64823 Groß-Umstadt, Blumenweg 2

Details

Veranst. Ev. Kirchengemeinden Heubach und Wiebelsbach

Telefon

Telefax Langtitel

E-Mail ev.kirchengemeinde.heubach@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top