Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Tauffest

Kurs-Nr.: , 17.09.2022, Bad Homburg

Termin: In Kalender übernehmen Download PDF Drucken Teilen

Infos

Termin 17. 09. 2022 15:00 – 20:00 Uhr

Ort Kurpark Bad Homburg, Augusta-Allee 10, 61348 Bad Homburg

Kosten

Links Tauffest

DHT

Gottes Güte unter dem weiten Himmel genießen und sichtbar werden lassen: Das geht beim Tauffest am 17. September um 15 Uhr im Kurpark in Bad Homburg. 

In der Taufe zeigt sich: Gottes Liebe gilt allen Menschen. Wie schön, wenn man das in einem besonderen Rahmen feiern kann. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich taufen lassen wollen sind willkommen und ihre Gäste natürlich auch! 

Das Evangelische Dekanat Hochtaunus lädt dazu herzlich ein! Es erwartet Sie ein fröhliches Fest, mit Gottesdienst, Musik, Kinderspielangeboten und Picknickatmosphäre!

Beginn ist um 15 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst an der Konzertmuschel. Anschließend geht es zu den verschiedenen Brunnen im Kurpark, dort wird an Taufschalen getauft und jedem Täufling Gottes Segen zugesprochen.

Danach sind alle eingeladen, mit einem selbst-mitgebrachten Picknick direkt im Park zu feiern, schöne Fotos zu machen, den Tag und die Gemeinschaft auf der Wiese von Herzen zu genießen.  

Ansprechpartnerin im Dekanat ist Yvonne Brockmann, 0171 4143958 oder yvonne.brockmann@ekhn.de, www.tauffest-hochtaunus.de 

Über die Website kann man sich auch anmelden und Sie finden dort Infos rund ums Fest, um Taufe und Kirchenmitgliedschaft.

Übrigens: Auch bei Regen wird das Tauffest gefeiert, in mehreren Kirchen in der Region. 

 

Details

Veranst. Dekanat Hochtaunus

Telefon 0171 4143958

Telefax Langtitel

E-Mail yvonne.brockmann@ekhn.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Karte
Karte verkleinern

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top