Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

2018 über 11.000 Gespräche

Immer ein offenes Ohr: Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden

telefonseelsorge.deGruppe von wachsamen Erdmännchen "Wir suchen Dich für unser Team"Aktuell sind für die Beratungsstellen der Telefonseelsorge in Mainz und Wiesbaden 84 ehrenamtliche Mitarbeiter im Einsatz. Jährlich werden bis zu 16 Interessenten für die Arbeit ausgebildet.

Die Mitarbeiter der Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden haben im vergangenen Jahr jeden Tag im Durchschnitt mehr als 30 Menschen in schwierigen Lebenslagen beigestanden. Wie die ökumenische Einrichtung in ihrem aktuellen Jahresbericht mitteilte, wurden 2018 insgesamt 11.549 Beratungs- und Seelsorgegespräche geführt, rund 400 weniger als im Vorjahr.

Häufigste Themen bei den Anrufen seien Depressionen, körperliche Erkrankungen und Behinderungen sowie Einsamkeit. Rund 30 Prozent der Anrufer erwähnten demnach im Verlauf des Gesprächs, dass bei ihnen eine psychische Erkrankung diagnostiziert wurde. In acht Prozent der Gespräche seien auch Suizidgedanken geäußert worden.

Persönliche Lebens- und Krisenberatung

Neben der Möglichkeit zum anonymen Telefongespräch bietet die Telefonseelsorge in ihren Beratungsstellen in Mainz und Wiesbaden auch die Möglichkeit für persönliche Lebens- und Krisenberatung. Im vergangenen Jahr machten davon 168 Menschen Gebrauch, etwas weniger als im Vorjahr.

Die ökumenische Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden ist rund um die Uhr unter den gebührenfreien Rufnummern 0800/1110111 und 0800/1110222 zu erreichen. Die Mitarbeiter betreuen Anrufer aus einem Gebiet, das neben den Landeshauptstädten Mainz und Wiesbaden auch für ein Gebiet von Ingelheim bis Rüsselsheim und von Worms bis in die Nähe von Gießen reicht. Träger sind die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau sowie die katholischen Bistümer Mainz und Limburg.

Aktuell sind für die Beratungsstellen in Mainz und Wiesbaden 84 ehrenamtliche Mitarbeiter im Einsatz. Jährlich werden bis zu 16 Interessenten für die Arbeit ausgebildet.

© epd: epd-Nachrichten sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen hier ausschließlich der persönlichen Information. Jede weitergehende Nutzung, insbesondere ihre Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Speicherung in Datenbanken sowie jegliche gewerbliche Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr unter den beiden bundeseinheitlichen gebührenfreien Rufnummern 0800/1110111 und 0800/1110222 zu erreichen.

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Lukas 21, 28

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von david-hertle / unsplash

Zurück zur Webseite >

to top