Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Beispiele aus Kirche und Unternehmen

„Fliehen und Ankommen“ - ein Themenheft

KWAArbeiter*innen in Blaumännern in einem Betrieb"Fliehen – und ankommen? Wie gehen wir mit den Menschen um, die auf der Flucht zu uns kommen? Welche Chance geben wir ihnen, bei uns wirklich anzukommen?" (Dr. Heinrich Bedford-Strohm im Vorwort zu diesem Themenheft)

Das neue Themenheft „Fliehen und Ankommen“ des Evangelischen Verbandes Kirche Wirtschaft Arbeitswelt (KWA) beschreibt gute Beispiele aus Kirche und Unternehmen, die Mut machen und zeigen, wie Menschen bei uns ankommen und arbeiten können und was eine gelungene Integration ausmacht. Außerdem bietet das Heft Input für Gottesdienste und Gemeindearbeit.

KWAKWA ThemenheftKWA Themenheft

Flucht und Vertreibung stellen unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen, die nur gemeinsam bearbeitet werden können. Auch wenn zurzeit nicht mehr so viele Flüchtlinge in unser Land kommen wie zu Beginn, so ist es weiterhin erforderlich, Flüchtlingen eine Lebens­perspektive zu ermöglichen. Dies geschieht u. a. durch die vielen helfenden Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, die - auch in Kirchengemeinden - mit hohem Einsatz und zum Teil unter schwierigen Bedingungen Flüchtlinge nicht nur willkommen heißen, sondern sich um die vor Ort notwendige Unterstützung kümmern. Die Beiträge und Beispiele des Themenheftes aus Wirtschaft und Arbeitswelt sowie Handwerk und Kirche wollen Mut ma­chen und zeigen, wie Menschen durch konkrete Beispiele und Projekte bei uns ankommen und arbeiten können.

Der Verband

Der Evangelische Verband Kirche Wirtschaft Arbeitswelt (KWA) ist die protestantische Stimme in gesellschafts-, wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Fragen. Er will mit seiner Arbeit nahe bei den Anliegen der Menschen sein, dabei geht es dem Verband um gute und gerechte Arbeitsbedingungen und um die Gestaltung einer ökologisch, sozial und global verpflichteten Marktwirtschaft. Deswegen setzt er sich u.a. für den Sonntagsschutz, Steuergerechtigkeit oder auch die Überwindung von prekären Beschäftigungssituationen ein. Orientierung geben dem Verband für seine Arbeit und Ausrichtung die biblische Botschaft sowie die in den Denkschriften und Beschlüssen von EKD und Landeskirchen formulierte Wirtschafts- und Sozialethik.

Der Verband ist ein Zusammenschluss dreier kirchlicher Organisationen auf Bundesebene, die zu Fragen der Gesellschafts-, Wirtschafts- und Arbeitsmarkt-Politik Stellung nehmen: Der Arbeitsgemeinschaft Handwerk und Kirche (AHK), des Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen e.V. (BVEA) und des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA). Sie bilden die Arbeitsbereiche des KWA, der am 19. März 2011 in Hannover gegründet wurde.

Printversionen können bestellt werden bei Jutta Mählig-Hilmes, info@kwa-ekd.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.

Lukas 19, 10

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / hudiemm

Zurück zur Webseite >

to top