Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Nachrichten

Courage

19.04.2018 red

Stellung beziehen gegen Rechtspopulismus – aber wie?

„Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!“ Worte, die zunehmend häufiger zu hören sind und sich oft auf rechtspopulistische Auffassungen beziehen. Worauf ist im Gespräch mit Vertretern rechten Gedankenguts zu achten? Ideen dazu hat der Referent Matthias Blöser, der in der EKHN auf Fairness und Klarheit setzt.
Kein Krieg!

19.04.2018 red

Verantwortung im Syrienkonflikt

In einer Stellungnahme zur Situation in Syrien erinnert das Zentrum Oekumene der EKHN und EKKW an die internationale Ächtung von Chemiewaffen und fordert Aufklärung. Bezüglich des Vergeltungsschlages fragen sie nach dem friedenspolitischen Konzept. Die politisch Verantwortlichen werden gebeten, Waffenlieferungen in Krisengebiete zu unterbinden und das ihnen Mögliche zu tun, um auf politischem Wege Frieden im Nahen Osten zu fördern.
Ängste in Lebensmut verwandeln

19.04.2018 rh

Zwischen Mut und Angst

In den nächsten Tagen sind wieder die Postboten für die EKHN aktiv: Ab dem 14. April startet der Versand der aktuellen Impulspost „Fürchte dich nicht“ an Kirchenmitglieder. Damit ermutigt die EKHN, sich seinen Ängsten zu stellen und sie in neuen Lebensmut zu verwandeln. Die Website www.mut-und-angst.de bietet Tipps und Hintergründe.

18.04.2018 bs

Löhne: Blick auf Verhandlungen in der Kirche

2,3 Millionen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst bekommen in drei Stufen mehr Geld. Was bedeutet das für die Mitarbeiter in der Kirche? Für sie wird ab Mai über einen neuen Tarif verhandelt.
Sublan-Gottesdienst in Hungen, von links: Pfarrer Marcus Kleinert, Vikarin Lisa Heckmann und Pfarrer Rasmus Bertram

18.04.2018 red

Interaktiver Gottesdienst in Hungen

Gottesdienst zu Hause im Bett feiern? Oder am Frühstückstisch? Und dabei noch mitreden in der Predigt und dem Pfarrer Gebetsanliegen schicken, für die in der Kirche gebetet wird? Ja, das geht in diesem Gottesdienst.

17.04.2018 red

Job bei der Kirche auch ohne Konfession möglich

Das Urteil betrifft hunderttausende Beschäftigte in den evangelischen Kirchen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat geurteilt: Kirchliche Arbeitgeber dürfen nicht bei jeder Stelle von Bewerbern eine Religionszugehörigkeit fordern. Hintergrund ist ein Fall aus Deutschland. Kirchenpräsident Jung versichert, dass die EKHN auf die Folgen des Urteils vorbereitet sei.
Ängste in Lebensmut verwandeln

17.04.2018 vr

Mut kommt jetzt per Post ins Haus

Unter dem Motto „Fürchtet Euch nicht“ macht die EKHN Menschen Mut, besser mit den täglichen Ängsten umgehen zu lernen. Seit Dienstag bekommen die 1,6 Millionen Kirchenmitglieder dazu eine Portion Mut nach Hause geschickt. Ein grüner Brief mit Denkanstößen wird eine Million evangelische Haushalte erreichen.
EKD-Ratsvorsitzender Bischof Heinrich Bedford-Strohm

16.04.2018 rh

EKD-Ratsvorsitzender: „Militärschläge bringen nicht die Lösung“

In der Nacht zum Samstag haben die USA, Frankreich und Großbritannien mehrere Ziele in Syrien angegriffen. Bereits seit sieben Jahren leidet die Bevölkerung unter bewaffneten Auseinandersetzungen verschiedener Gruppen. Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, sagt eindringlich: „Die Opfer schreien nach Gerechtigkeit und Frieden.“
Schwanger

14.04.2018 red

Begleitung für Eltern gefordert

„Ist mit unserem ungeborenen Kind alles in Ordnung?“ Diese Frage stellen sich viele werdende Eltern. Doch was ist, wenn eine zusätzlich gewünschte Untersuchung ergibt: Die Ergebnisse könnten auf Fehlbildungen des Kindes hinweisen? Auf Konfliktsituationen werdender Eltern im Bereich der Pränataldiagnostik sind Landesbischof Bedford-Strohm und Kardinal Marx in ihren Predigten zur ökumenische „Woche für das Leben“ 2018 eingegangen.
Sabine Mehne

13.04.2018 bj

Die Angst vor dem Tod überwunden

Sabine Mehne ist sich sicher: Es gibt ein Leben nach dem Tod. Sie hat eine Nahtoderfahrung erlebt. Für uns beschreibt sie, wie es sich anfühlt, was sie gesehen und welche Schlüsse sie daraus für ihr Leben gezogen hat.

Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben.

to top