Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Evangelische Frauen

Aktion Lucia: Licht gegen Brustkrebs

Zu einer meditativen Abendandacht am Donnerstag, 20. Oktober 2022 um 18 Uhr laden die Evangelischen Frauen im Dekanat an der Dill gemeinsam mit der katholischen Gemeinde Zum Guten Hirten in die Kirche St. Petrus nach Herborn ein.

Dekanat an der DillChrista Kunz (links), Pfarrerin Bettina Marloth und die katholische Bezirksreferentin Maria Becker bereiten die Lucia-Andacht vor.

Die Aktion Lucia in Herborn wendet sich an Männer und Frauen, die sich solidarisch erklären mit Menschen, die von Brustkrebs betroffen oder an Krebs gestorben sind. "Gib uns mehr Licht und lass uns füreinander einstehen", diesen Satz haben sich die Veranstalterinnen der meditativen Abendandachten anlässlich der „Aktion Lucia - Licht gegen Brustkrebs“ zu eigen gemacht und so versammeln sie Frauen und Männer, die an diesem Thema interessiert oder auch davon betroffen sind, zu einer meditativen Andacht.

„Ein Lächeln für dich und mich“, so lautet der Titel in diesem Jahr. Brustkrebs ist zu fast 80 Prozent heilbar. Doch laut Statistischem Bundesamt sterben in Deutschland täglich 48 Frauen an einem Mammakarzinom.

Das Netzwerk „Gib uns mehr Licht / Aktion Lucia – Licht gegen Brustkrebs“, das vom Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau getragen wird, macht auf die Belange erkrankter Frauen aufmerksam. Den Veranstalterinnen der meditativen Abendandacht ist die Solidarität mit Betroffenen, aber auch eine gute Information gleichermaßen wichtig.

Der Name Lucia (Lichtträgerin) steht für das Anliegen, Menschen immer wieder für das Thema und den Umgang mit Brustkrebs in Deutschland zu sensibilisieren. Die Aktion setzt sich für eine bessere Ursachenforschung, Diagnostik, Behandlung, Nachsorge und Früherkennung ein.

Die meditative Abendandacht möchte ein Ort des Nachdenkens und Innhaltens sein, wie auch eine
Möglichkeit mit den Forderungen nach Verbesserung in der Brustkrebsmedizin nach außen zu treten. Der Aufruf lautet: "Zeigen Sie sich solidarisch mit krebserkrankten Frauen und Männern und kommen Sie zur ökumenischen Abendandacht, die von Bettina Marloth, Maria Becker und dem Evangelischen Dekanatsfrauenteam gestaltet wird", heißt es in dem gemeinsamen Einladungsschreiben.


» Weitere Informationen:
Dekanatsfrauenteam
Monika Schäfer
Telefon 0 27 71 / 24 5 10

 

 

 

Dieser Artikel wurde automatisch von einer Website der regionalen Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Autor/die Autorin dieses Artikels.

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top