Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Brot für die Welt

„Brot für die Welt“ eröffnet neue Spendenaktion

Brot für die Welt (Maurici Bustamante/Visum)Klimawandel: Aktionsmotiv von Brot für die Welt 2022Klimawandel: Aktionsmotiv von Brot für die Welt 2022

„Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“: das ist das Motto der aktuellen Spendenaktion von "Brot für die Welt". Offiziell wird sie am kommenden Sonntag am Ersten Advent (27. Dezember 2022) auch regional eröffnet.

Unter dem Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“ eröffnen die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) am Sonntag, 27. November, in Eschwege (Werra-Meißner-Kreis) die diesjährige Spendenaktion von Brot für die Welt. Die Hilfsaktion will darauf aufmerksam machen, dass der Klimawandel eine globale Bedrohung ist, vor Ort jedoch innovative Ideen helfen können, Menschen vor Hunger und Armut zu bewahren, etwa durch robustes Saatgut. Sie will zudem vor Augen führen, dass Menschen auf dem Planeten nur gemeinsam, als klimagerechte Gesellschaft, eine Zukunft haben.

 

Auftakt traditionell am 1. Advent

Der Auftaktgottesdienst zur 64. Aktion der evangelischen Hilfsorganisation findet ab 10 Uhr in der Marktkirche Eschwege statt. Mitwirkende sind Beate Hofmann, Bischöfin der EKKW, Oberkirchenrat Detlev Knoche, Leiter des Zentrums Oekumene in Frankfurt, Martin Stange, Obermeister der Bäcker-Innung Werra-Meißner, und Sieglinde Repp-Jost, Pfarrerin aus Eschwege. Musikalisch gestaltet wird der Festgottesdienst durch ein Ensemble der Kantorei Eschwege unter der Leitung von Bezirkskantorin Susanne Voß. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Empfang statt.

 

Abschluss der 5000-Brote-Aktion

Die diesjährige 5000-Brote-Aktion findet in diesem Gottesdienst ihren Abschluss. Inzwischen beteiligen sich nahezu alle Landeskirchen jedes Jahr an der Kampagne. Konfirmandinnen und Konfirmanden backen – in der Regel in Kooperation mit Bäckereien vor Ort – Brote, die sie dann gegen eine Spende an Gottesdienstbesucherinnen und -besucher abgeben. In diesem Jahr werden Projekte in Myanmar, Malawi und Paraguay unterstützt.

 

Hintergrund: Brot für die Welt

Brot für die Welt hat den Kampf für Klimagerechtigkeit zu einem Schwerpunkt seiner Arbeit gemacht. Projektpartner weltweit entwickeln vor Ort innovative Ideen, Konzepte und Lösungen, wie die Menschen sich an die Folgen des Klimawandels anpassen und Widerstandskraft entwickeln können.

 

Mehr zur 64. Aktion Brot für die Welt im Internet unter:
www.brot-fuer-die-welt.de/gemeinden/einewelt-einklima-einezukunft/aufruf-zur-64-aktion/

 

Online-Spende: www.brot-fuer-die-welt.de/werra-meissner/   
Spendenkonto: Brot für die Welt
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00
Bank für Kirche und Diakonie

                              

Dieser Artikel wurde automatisch von einer Website der regionalen Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Autor/die Autorin dieses Artikels.

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top