Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kapazitäten am Limit

Schwalbacher Tafel sucht dringend Mitarbeitende und bittet um Lebensmittelspenden

GentheSchwalbacher Tafel Lebensmittelausgabe

Aufgrund der erhöhten Lebenshaltungskosten steigt auch die Zahl der Menschen, die eine Unterstützung der Tafel benötigen. Hinzu kommen Familien, die aus der Ukraine flüchten mussten. Das macht sich auch beim Tafelladen in Schwalbach bemerkbar.

Für mehr Nachhaltigkeit geben Supermärkte Lebensmittel am Ende ihrer Haltbarkeit zudem vermehrt zu günstigen Preisen an ihre Kunden ab. Dies führt dazu, dass weniger Ware für die Tafel übrig bleibt. Um die zeitweise über einhundert Kunden pro Lebensmittelausgabe im kleinen Tafelladen in der Spechtstraße alle bedienen zu können, sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen in längeren Schichten eingeteilt und benötigen dringend weitere helfende Hände. Daher sucht die Tafel ehrenamtliche Helfer:innen vor allem als  Fahrer und Beifahrer aber auch für die Arbeit im Tafelladen. Ebenso wird dringend ein/eine Mitarbeitende/r im Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) gesucht, der/die bei der Lebensmittelausgabe unterstützt und gemeinsam mit den Tafelfahrer:innen Waren bei den Supermärkten abholt. Der Bundesfreiwilligendienst ist nicht nur für junge Menschen eine Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und sich sozial zu betätigen. Voraussetzungen für diese Tätigkeit sind Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Offenheit – und natürlich die Bereitschaft, mit anzupacken. Zudem ist ein Führerschein Klasse III für die Bufdi-Stelle notwendig.   

Darüber hinaus bittet die Tafel um Sachspenden in Form von haltbaren Lebensmitteln oder Einkaufsgutscheinen. Geldspenden sind ebenso willkommen. Bei Sachspenden wird um vorherige Rücksprache gebeten. Ansprechpartnerin für alle Anfragen zu Spenden, ehrenamtlicher Unterstützung oder zur Bufdi-Stelle ist Judith Grafe, Leiterin der Schwalbacher Tafel, unter Tel. 06196 /  560182 oder judith.grafe@dekanat-kronberg.de.

Spendenkonto der Schwalbacher Tafel beim Förderverein: Nassauische Sparkasse, IBAN: DE42 5105 0015 0197 0364 86, BIC: NASSDE55XXX. Weitere Informationen zur Arbeit der Schwalbacher Tafel finden Sie unter www.tafel-schwalbach.de

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Artikel wurde automatisch von einer Website der regionalen Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Autor/die Autorin dieses Artikels.

In der Welt habt ihr Angst;
aber seid getrost,
ich habe die Welt überwunden.

to top