Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Jugendkirchentag

Jugendkirchentag: Erster Großeinsatz für die SichtBar

sru/DekanatChillen an der SichtBar.

Mit mehr als 3500 Gästen und über 300 Veranstaltungen ist der Evangelische Jugendkirchentag am Sonntag in Gernsheim zu Ende gegangen. Das Festival am Hafen stand unter dem Motto „Heute. Zusammen. Für Morgen!“ Das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald war gut vertreten.

Bildergalerie

Als „einzigartiges Mitmacherlebnis“ sah der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Volker Jung, das Jugendfestival. Es ging für ihn in Gernsheim darum, „miteinander nach Gott und der Welt zu fragen und Glauben gemeinsam zu erleben“. EKHN-Landesjugendpfarrer Gernot Bach-Leucht brachte die Bedeutung des Jugendkirchentags auf den Punkt: „Vielfalt, Glauben, Gebet und Feiern.“

Für die SichtBar, das neue mobile Jugendprojekt des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwalds, war der Jugendkirchentag der erste Großeinsatz. Vier Tage lang schenkte das elfköpfige Team verschiedene selbstgemachte Limonaden im Themenpark Futuranien aus. Mit Liegestühlen, Picknickdecken und Sitzkissen unter den Bäumen und verschiedenen Bildungsangeboten zur Nachhaltigkeit wurde sie zum beliebten Treffpunkt. Wenn sich Dekanatsjugendreferentin Manuela Bodensohn so umschaute, ging ihr das Herz auf. „Bei uns war immer was los“, sagte sie. „Das Konzept aus Limonade, Chillen und niedrigschwelligem Bildungsangebot ist voll aufgegangen.“ Die Stimmung im Team sei trotz der extremen Hitze gut gewesen, alle hätten aufeinander aufgepasst.

Glaube, Gemeinschaft und Party
So war die SichtBar auch für die Gruppe aus der Kirchengemeinde Reinheim, die von Anfang bis Ende auf dem Festival war und in einem Klassenraum im Gernsheimer Gymnasium übernachtete, regelmäßiger Anlauf- und Ausruhpunkt. Der Tag begann mit dem Morgengottesdienst und endete mit der Abendandacht. Dazwischen besuchten die Jugendlichen Themenstände, machten selbst Seifen und Kerzen, tanzen im großen Festzelt zu wechselnden DJs und Musikern und am Samstag auch auf dem Partyboot, kühlten sich bei Temperaturen von weit über 30 Grad im Megapool mit Blick auf den Rhein und die Schiffscontainer ab oder chillten. An Freitag war außerdem eine weitere  aus dem Dekanat in Gernsheim unterwegs – Dekanatsjugendreferent Rainer Volkmar hatte eine Tagesfahrt organisiert.

Ein beliebter Ort fürs Chillen war auch Helpers Island mit seinen Schattenplätzen. Hier waren verschiedenen Ehrenamtsorganisationen vertreten. Am Freitag war zum Beispiel Dr. Michael Vollmer, der frühere Präses des Dekanats Vorderer Odenwald und Mitglied des Kuratoriums der Ehrenamtsakademie, am Stand der Ehrenamtsakademie der EKHN. Am Nachmittag stand auf der Bühne gegenüber die neue Präses der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Anna-Nicole Heinrich, authentisch und unterhaltsam Rede und Antwort.

Mit einem mitreißenden Gottesdienst, den Jugendliche aus dem Dekanat Biedenkopf-Gladenbach gestaltet haben, und bei dem die Teilnehmenden auf den Bänken standen, endete der Jugendkirchentag. „Glaube, Gemeinschaft und Party“, fasst die 15-jährige Stella aus der Reinheimer Gruppe den Jugendkirchentag zusammen. Was ihr am besten gefallen hat? „Alles.“ Für Salome war es hingegen eindeutig „der Megapool“.

Die SichtBar ist nun vielfach im Dekanat unterwegs. Im kommenden Jahr steht dann der nächste, noch größere Großeinsatz an: der Deutsche Evangelische Kirchentag vom 7. bis 11. Juni in Nürnberg.

Hintergrund Jugendkirchentag
Der Jugendkirchentag ist ein Festival der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und wird für Jugendliche im Alter zwischen 13 bis 27 Jahren veranstaltet. Seit 2002 fand er in unterschiedlichen Städten der EKHN statt. Rund 300 Ehrenamtliche  waren in Gernsheim an Planung und Umsetzung beteiligt. Vom 30. Mai bis 2. Juni 2024 soll er in der Stadt Biedenkopf (Landkreis Marburg-Biedenkopf) ausgetragen werden.

Dieser Artikel wurde automatisch von einer Website der regionalen Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Autor/die Autorin dieses Artikels.

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

Epheser 2,19

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages /nottomanv1

Zurück zur Webseite >

to top