Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Partnerschaft

Glaube verbindet mit Tansania

Uwe Seibert

Beim Tansania-Partnerschaftsgottesdienst ist die Reisegruppe von Dekan Roland Jaeckle verabschiedet worden, die ab dem 24. September nach Tansania reist. In der Stadtkirche Haiger hat Pfarrer David Mushi gepredigt und der Amani Gospel Chor den Gottesdienst musikalisch gestaltet.

Bildergalerie


Die Reisegruppe, die sich Ende September auf den Weg zu den Partnern in Tansania macht, ist von Dekan Roland Jaeckle mit einem Reisesegen verabschiedet worden. Am 24. September 2022 reisen die Teilnehmenden nach Tansania. Zur Reisegruppe 2022 zählen Pfarrerin Jelena Wegner aus Siegbach, Sara Diehl, Julian Metzler, Cosima Benner, Dekanatsjugendreferent Hartmut Heuser und Wiebke Peter.


„Glauben verbindet“ – so lautet das Motto Partnerschaft des Evangelischen Dekanates an der Dill mit der Bibelschule Ruhija-Ntoma in Tansania. Etwa 600 Euro erbrachte die Kollekte im Gottesdienst. Das Geld wird für die Arbeit des Tansania-Arbeitskreises gespendet. Das Dekanat an der Dill pflegt seit über 30 Jahren einen intensiven Austausch mit einer Ausbildungsstätte für Studenten/innen, die nach ihrem Studium die Pfarrer/innen in den Kirchengemeinden unterstützen. Dazu besuchen sie einen zweijährigen Kurs an der Bibelschule Ruhija-Ntoma, gelegen im Nordwesten Tansanias in der Nähe von Bukoba am Viktoria-See. Zum Abschluss ihrer Ausbildung erhalten die Absolventen mit Unterstützung des Tansania-Arbeitskreises ein Dienst-Fahrrad, um die weit entfernten Dörfer besser zu erreichen.

Ein wichtiger Bestandteil der diesjährigen Tansaniareise ist eine Baumpflanzaktion, um für nachwachsende Rohstoffe zu sorgen. Ein Piniensetzling kostet inklusive Düngung und Pflege etwa 50 Cent. Insgesamt 7.000 Sprößlinge sollen in Tansania bis Ende des Jahres gesetzt werden.


» Wer die Baumpflanzaktion unterstützen möchte, kann gerne spenden:

Ev. Regionalverw. Nassau Nord
IBAN DE86 5206 0410 0404 1002 63
Verw.zweck Ev.Dek. an der Dill, Spende Baumpflanzaktion Tansania, AObj. 383001.


In der nächsten Zeit wollen die Tansania-Reisenden via Instagram ein paar Impressionen teilen und damit Interessierte gerne mitnehmen auf die Reise und zu den Begegnungen mit den Freunden in Tansania. 

» Link: www.instagram.com/ev_dill.de/

Im Anschluss an den Gottesdienst in Haiger wurden die Gottesdienstbesucher eingeladen ins Gemeindehaus neben der Kirche. Dort gab es Getränke und Snacks und der Weltladen Dillenburg hat ein paar fair gehandelte Waren zum Kauf angeboten.

 

Hintergrund Tansania-Partnerschaft

Das Evangelische Dekanat an der Dill unterhält seit 1986 eine Partnerschaft mit einer Bibelschule der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Nord-West-Tansania. Das Dekanat unterstützt die Arbeit der Bibelschule finanziell: So erhält jeder Student und jede Studentin zum Examen ein Fahrrad, mit denen die Absolventen die zum Teil weit auseinander liegenden Gemeinden besser erreichen können. Die Kollekte des Partnerschaftsgottesdienstes ist für diesen Zweck bestimmt.

1996 wurde ein Partnerschaftsvertrag unterzeichnet, in dem unter anderem vereinbart wurde, jährlich am dritten Sonntag im September einen Partnerschaftssonntag sowohl in unseren Kirchengemeinden als auch in Tansania zu feiern. Dabei wird ein gemeinsamer Bibeltext hier wie dort ausgelegt und der Brüder und Schwestern in der Fürbitte gedacht.

 

» Spendenkonto für die Tansania-Partnerschaft:

Ev. Regionalverwaltung Nassau Nord
Evangelische Bank
IBAN DE86 5206 0410 0404 1002 63
Verwendungszweck: Ev. Dekanat an der Dill – Tansania Partnerschaft

 

» Weitere Informationen: https://ev-dill.de/dekanat/ruhija-herborn.html

 

 

Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Matthäus 25, 40

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/tolga tezcan

Zurück zur Webseite >

to top