Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

BETA-Siegel

Kitas erneut ausgezeichnet

Anfang November sind insgesamt zehn evangelische Kindertagestätten in der EKHN mit dem Beta-Gütesiegel in Wiesbaden ausgezeichnet worden. Darunter sind mit der Kita Schatzkiste Hörbach und der Kita Mozartstraße Herborn zwei Einrichtungen aus dem Dekanat an der Dill, die zum dritten Mal ausgezeichnet wurden.

Bildergalerie

 

Zu den zehn ausgezeichneten evangelischen Kindertagesstätten (Kita) im hessischen Teil der EKHN zählen die Kita Auferstehungsgemeinde, die Kita Königskinder und die Kita Petrusgemeinde aus Wiesbaden, die Kita Arche Noah Taunusstein, die Kita Arche Noah in Geisenheim, die Kita Stephanusgemeinde Gießen, die Kita Schatzkiste Hörbach und die Kita Mozartstraße Herborn aus dem Dekanat an der Dill, die Kita Biblis-Nordheim und die Kita Arche Noah in Darmstadt-Kranichstein.

Vier Einrichtungen aus dem rheinland-pfälzischen Teil der EKHN wurden ebenfalls ausgezeichnet: Die Kita Mainz-Hechtsheim, die Kita Regenbogen Bingen, der Kinder Garten Eden in Gemünden und die Kita Morgenstern in Nierstein haben ebenfalls das begehrte Beta-Siegel 2022, das evangelische Gütesiegel für Kindereinrichtungen, erhalten.

Die bundesweite Auszeichnung prämiert Einrichtungen, die in ihrer religions- und sozialpädagogischen Arbeit eine besondere Qualität gewährleisten. Sabine Herrenbrück (Leitung Fachbereich Kindertagesstätten Zentrum Bildung der EKHN) konnte über 250 Teilnehmende in der Lutherkirche in Wiesbaden begrüßen.

Nach dem feierlichen Gottesdienst mit Pfarrerin Barbara Benoit übergab die stellv. Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf die Gütesiegel an die Einrichtungen. In Ihrer Ansprache sagte sie: „Ich finde es großartig, dass Sie damit ein klares Zeichen setzen: in evangelischen Kitas gibt es eine besondere Qualität, Standards, für die wir stehen. Das zeichnet unsere Arbeit aus. Dafür stehen Sie alle und Ihre Teams in den Kitas …“.

Beim anschließenden Empfang ermunterte Roberta Donath (Referentin für Qualitätsentwicklung für Kitas in der EKHN) die Teams und Trägervertretende dazu, die Zeit zum Austausch mit den anderen Kitas zu nutzen. Trotz der Pandemie und den damit verbundenen zusätzlichen Herausforderungen haben sich Träger, Leitungen, Mitarbeitende und Eltern der ausgezeichneten Kitas in diesem Jahr der Begutachtung durch eine externe Gutachterin unterzogen.

Unter den ausgezeichneten sind Einrichtungen, die nun bereits schon zum dritten Mal das Gütesiegel erhalten. Das Gütesiegel der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (BETA) wird als Qualitätssiegel nur an Einrichtungen vergeben, die erfolgreich ein Qualitätsentwicklungssystem in ihrem Haus etabliert haben.

Die Einrichtungen müssen dabei mindestens seit vier Jahren Qualitätsentwicklung und -sicherung als Instrument zur kontinuierlichen Reflexion und Weiterentwicklung ihrer pädagogischen Arbeit genutzt haben, bevor sie sich bewerben können. Dabei sind das evangelische Profil und die Fachlichkeit der Einrichtungen besonders im Blick.

Die Auszeichnung gilt fünf Jahre und muss dann erneut geprüft werden. Mit dem BETA-Gütesiegel erhalten die evangelischen Träger und Einrichtungen ein bundesweit einheitliches Zeichen mit dem ihr Qualitätsprofil sichtbar und anerkannt wird. Das Verfahren soll Lernprozesse in Gang setzen und die Einrichtungen ermutigen, die Arbeit wertzuschätzen und eigene Entwicklungspotentiale zu entdecken. Klare Strukturen und durchschaubare Abläufe sollen am Ende Kindern, Eltern und den Mitarbeitenden der Einrichtungen Verbindlichkeit und Sicherheit geben.

Derzeit gibt es insgesamt 596 Kindertagesstätten in der EKHN mit knapp 46.051 Plätzen und rund 6.600 Mitarbeitenden (Fachkräfte, Hauswirtschaft und Reinigung). Im kommenden Jahr investiert die EKHN fast 50 Millionen Euro in die Arbeit der Kindertagesstätten. Das bedeutet, dass ein evangelischer Kindergartenplatz mit über 1.200 Euro im Jahr aus Kirchenmitteln bezuschusst wird.

» Mehr Informationen zum Gütesiegel und zu den einzelnen Kitas im Internet: https://kita.zentrumbildung-ekhn.de/arbeitsfelder/qualitaetsentwicklung/evangelisches-guetesiegel/

 

 

 

 

Tu, was zu tun kannst.
Und dann ist gut, denn mehr geht nicht.
Alles weitere kann ich in die Hände Gottes legen
und darauf vertrauen, dass er es wohl gut mit mir meint.
(Carsten Tag zu Prediger 9,10)

to top