Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchenmusik

Neuer Orgelklang in Münchhausen

Die Kirche in Münchhausen ist ein Kleinod: Am Samstag, 11. März ist das Kirchlein für ein „Singen mit dem EG+“ von 16 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Dekanatskantorin Andrea Zerbe und Pfarrerin Gudrun Fialla-Michel laden dazu ein. Direkt im Anschluss findet um 18 Uhr ein Gottesdienst statt, in dem die Lieder aus dem EG+ gesungen werden.


Hintergrund ist die beendete Orgelreinigung in der Kirche Münchhausen. Die Orgel ist wieder zurück. Vor genau 30 Jahren zog die Orgel in die Kirche ein. Die großzügigen Spenden von vielen Münchhäusern hatte das damals möglich gemacht. Mit der Zeit haben Luftfeuchtigkeit und wechselnde Temperaturen sowie die unmittelbare Nähe zum Heizungsgebläse dem Instrument arg zugesetzt. Nicht nur Staub und Schmutz, sondern auch Schimmelbefall, wurden vom Orgelsachverständigen im November vergangenen Jahres festgestellt. Es bestand unmittelbarer Handlungsbedarf, damit der Schimmel (der übrigens für Menschen nicht gefährlich ist) sich nicht weiter ausbreiten kann.

Der Kirchenvorstand entschied sich für die vom Orgelsachverständigen empfohlene kurzfristige Reinigung. Das Wort „Reinigung“ bedeutet, dass die Orgel in ihre Einzelteile zerlegt wird. Die Firma Hardt baute die Orgel ab und nahm die Pfeifen mit in ihre Werkstatt, um sie gründlich zu reinigen. Auch die verbliebenen Teile vor Ort wurden einer sehr gründlichen Reinigung unterzogen. Danach wurde die Orgel wieder zusammengebaut.

Wie gut, dass die Orgelbaufirma diese Arbeit so kurzfristig erledigt hat. So konnten wir auf ein Angebot aus dem Frühjahr des vergangenen Jahres zurückgreifen. Ab März 2023 wäre die Reinigung um einiges teurer geworden. Doch auch so sind die Kosten beträchtlich. Etwa 6.000 Euro kostet die Reinigung, hinzu kommen Kosten für den Elektriker zur Installation eines neuen Thermostats.

Eine Orgel hat als Instrument des Gotteslobes einen besonderen Wert, sie trägt sozusagen eine besondere „Würde“ in unsere christlichen Gemeinden. Mit ihren Tönen und Klangfarben, mit ihren Stimmen und Schwingungen bringt sie uns auf besondere Weise etwas vom Geheimnis der Erhabenheit und Größe Gottes näher. Menschen spüren dies seit Jahrhunderten.

Das mag auch der Grund gewesen sein, warum bei der Anschaffung der Orgel in Münchhausen vor 30 Jahren großzügig gespendet wurde. Um die jetzt anfallenden Kosten bewältigen zu können, sind wir wiederum auf Spenden angewiesen. Die Evangelische Kirchengemeinde Driedorf freut sich über jeden Betrag und stellt den Spendern gerne eine Spendenbescheinigung aus.


» Nähere Informationen dazu per E-Mail unter pfarramt1@evkirchengemeindedriedorf.de 

 

 

Gott hat uns nicht gegeben
den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe
und der Besonnenheit.

(2. Timotheus 1,7)

to top