Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Konzert

Nyckelharpa und Gitarre

privat/Sue FerrersSue Ferrers spielt die selten Nyckelharpa. Sie und ihr Mann Steffen Huther sind in der Stadtkirche Groß-Umstadt zu hören.

Ursprünglich in ganz Europa verbreitet, hört man die Nyckelharpa heute eher selten. Die gebürtige Neuseeländerin Sue Ferrers spielt sie beim Konzert in der Stadtkirche Groß-Umstadt. Ihr Ehemann Steffen Huther begleitet sie auf der Gitarre. Und die Besucherinnen und Besucher erwartet ein ungewöhnliches Hörerlebnis.

Ein Konzert mit Sue Ferrers und Steffen Huther ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die gebürtige Neuseeländerin Sue Ferrers spielt die selten gehörte Nyckelharpa, auch Schlüsselfidel genannt. Das ist ein mittelalterliches Saiteninstrument, ursprünglich in ganz Europa verbreitet, als Volksinstrument in Schweden erhalten geblieben und dort immer noch sehr populär. Sanft und kraftvoll zugleich trägt der Klang der Nyckelharpa in harmonischer Abstimmung mit der Gitarre die Hörer in andere Welten und alte Zeiten.

Ihr Programm enthält einfühlsame Melodien aus der irischen, spanischen und schwedischen Musiktradition, die mit eigenen Kompositionen verwoben sind. Das technische Können der beiden Musiker bietet ihnen eine stabile Grundlage, auf der sie sehr gelöst und frei ihr tiefes Empfinden transportieren. Die Harmonie, die das Ehepaar verbindet, ermöglicht ein musikalisches Ineinanderfließen, das Herz und Seele gut tut. Nach einem Konzert mit Sue und Steffen gehen die Zuhörerinnen und Zuhörer im Innern bewegt und berührt nach Hause.

Das Konzert ist am Sonntag, 10. Februar, um 17 Uhr in der Ev. Stadtkirche Groß-Umstadt (Marktplatz). Der Eintritt beträgt 10 Euro, für Schüler, Studenten, Auszubildende und Schwerbehinderte 7 Euro. Kinder unter sechs Jahren sind frei.

Dieser Artikel wurde automatisch von einer Website der regionalen Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Autor/die Autorin dieses Artikels.

Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man um so mehr fordern.

Lukas 12, 48

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages/ekely

Zurück zur Webseite >

to top