Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Krieg in der Ukraine

Bedeutung für die EU ist Gesprächsthema

shutterstock.com/Dexon_Dee

Einen Online-Gesprächsabend "Krieg in der Ukraine - was bedeutet das für uns und die EU?" veranstalten das Europe Direct Relais Rhein-Main des Kreises Offenbach, der Kreisausländerbeirat sowie das Evangelische Dekanat Dreieich‐Rodgau am Mittwoch, 29. März, ab 18 Uhr.

Der Vortrag sowie die anschließende Diskussionsrunde versuchen sich an einer Rückschau sowie einer ersten Bilanz der aktuellen außenpolitischen Rolle der EU während des russischen Überfalls auf die Ukraine. 

Dozentin ist Dr. Carolin Rüger. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Europaforschung und Internationale Beziehungen am Institut für Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Würzburg und arbeitet dort zudem am Jean-Monnet-Lehrstuhl als Koordinatorin des Projekts „Die Europäische Union jenseits der Krisen – neues Vertrauen in die Potenziale der EU schaffen“. 

In ihrer Dissertation, die mit dem CIDAN-Preis und einer Ehrung des französischen Staatspräsidenten ausgezeichnet wurde, befasste sich Carolin Rüger mit der Wahrnehmung der EU-Außenpolitik in der Öffentlichkeit und in den Medien. Sie veröffentlichte zudem zahlreiche Bücher und Publikationen zur globalen Rolle der EU, zu europäischen Institutionen und Reformen sowie zum Bild der EU in der medialen und öffentlichen Wahrnehmung. 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Interessierte können sich bis zum 29. März um 12 Uhr per E-Mail an europe-direct@kreis-offenbach.de anmelden. Der Teilnahmelink wird dann vor der Veranstaltung per Mail verschickt. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter (06074) 8180-3110.

Dieser Artikel wurde automatisch von einer Website der regionalen Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Autor/die Autorin dieses Artikels.

Gott hat uns nicht gegeben
den Geist der Furcht,
sondern der Kraft und der Liebe
und der Besonnenheit.

(2. Timotheus 1,7)

to top