Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

„Musik bei Kerzenschein“ in Seligenstadt

Steinheimer Blech

kfVon Oktober bis März erklingen in der "Musik bei Kerzenschein" Werke alter und neuer Meister.

Herbst- und Winterzeit ist Konzertzeit in der Evangelischen Kirche Seligenstadt: Gemeinsam mit der örtlichen Kirchengemeinde lädt das Evangelische Dekanat Dreieich-Rodgau Musikfreunde jeden Monat zur „Musik bei Kerzenschein“ ein. „Steinheimer Blech“ ist am 6. Februar zu erleben.

Herbst- und Winterzeit ist Konzertzeit in der Evangelischen Kirche Seligenstadt: Zusammen mit der örtlichen Kirchengemeinde lädt das Evangelische Dekanat Dreieich-Rodgau Musikfreunde von Oktober bis März zur „Musik bei Kerzenschein“ ein.

Jeweils am ersten Sonntag der Monate Oktober bis März erklingen unter der Regie von Dekanatskantorin Dorothea Baumann in dem von Kerzen erleuchteten Gotteshaus an der Aschaffenburger Straße 105 Kammermusik sowie Orchester-, Chor- und Orgelwerke alter und neuer Meister. 

„Steinheimer Blech: Erinnern, Danken, Hoffen“ steht über dem Auftritt des Posaunenchors der Evangelischen Kirchengemeinde Steinheim/Main am Sonntag, 6. Februar. Unter der Leitung von Frank Koltermann präsentieren Bläserinnen und Bläser des Ensembles Stücke von Bach, Reiche, Wendel, Fünfgeld, Roblee, Weckeßer und anderen. 

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, allerdings bitten die Veranstalter jeweils um eine Spende am Ausgang der Kirche. Anmeldung ist erbeten unter https://seligenstadtevangelisch.church-events.de. Weitere Informationen zur „Musik bei Kerzenschein“ sowie zur Kirchenmusik im Evangelischen Dekanat Dreieich-Rodgau sind erhältlich bei Dorothea Baumann, Telefon (06074) 4846118, dorothea.baumann@ekhn.de.

Dieser Artikel wurde automatisch von einer Website der regionalen Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Autor/die Autorin dieses Artikels.

Religion ist das,
was uns unbedingt angeht.

(Paul Johannes Tillich)

to top