Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Weltgebetstag

Tipps für den WGT gibt's online

Zum diesjährigen Weltgebetstag am 4. März wird es ein Vorbereitungstreffen mit Elisabeth Becker-Christ online im Rahmen einer Zoom-Videokonferenz geben. Die Referentin wird am Montag, 24. Januar 2022 von 17 bis 20 Uhr Materialien vorstellen, die auch online hilfreich sind.

 

England, Wales und Nordirland gehören zur Inselgruppe der Britischen Insel und bilden zusammen mit Schottland, das sein eigenes Komitee hat, den größten Inselstaat Europas.

Wales ist ländlich geprägt, von Bergen umgeben und von einer zerklüfteten Küste begrenzt. In Nordirland gibt es den Lough Neagh, einen der größten Süßwasserseen Westeuropas, sowie den spektakulären Giant's Causeway. England hat eine aufregende Küste, im Norden Berge und große Moorgebiete und zugleich den höchsten städtebaulichen Entwicklungsstand.

Gesellschaftlich steht Großbritannien vor großen Herausforderungen. Es müssen Brücken zwischen Stadt und Land, zwischen weißer Mehrheitsbevölkerung und Menschen mit Migrationserfahrung, Arm und Reich geschlagen werden.

Drei Frauen berichten in diesem Jahr von ihrem Leben geprägt durch Armut, Gewalt und Einsamkeit und ihren hoffnungsstiftenden Erfahrungen mit Gott. Denn voller Mut und allen Schwierigkeiten der Gegenwart zum Trotz wenden sich die Frauen aus England, Wales und Nordirland der Verheißung in Jeremia 29,1-14 zu und schmieden ihn, den „Zukunftsplan: Hoffnung“.

England, Wales und Nordirland: Aus diesen drei Landesteilen kommt der Weltgebetstag 2022 und die Frauen sind stolz und freuen sich, dass die Welt auf sie schaut und sie ins Gebet nimmt.

 

Was wird angeboten?

  • Einführung in das Land, die aktuelle Lage und das Thema des Weltgebetstags
  • Bibelarbeit zu Jer 29,1-14
  • Austausch zu Vorschlägen der kreativen Gestaltung von Teilen des Gottesdienstes
  • Ideen zum Umgang mit dem WGT und dem Gottesdienst unter den Einschränkungen von Corona.

 

Was Sie an Technik brauchen:

  • Laptop/PC mit
  • Kamera,
  • Mikro und
  • eine E-Mail-Adresse.

 

Der Einladungslink und ein entsprechendes Infoblatt zum Herunterladen von Zoom werden Ihnen eine Woche vor der Veranstaltung per E-Mail zugesandt.

 

» Eine Anmeldung bis 17. Januar 2022 bitte an Renate Bock unter Telefon 06462 9418400 oder Mobil unter 015906778780 sowie unter E-Mail an Renate.Bock@ekhn.de

 

» Weitere Infos finden Sie unter:

Weltgebetstag 2022: Materialien und Downloads

 

P.S. Aufgrund der Corona-Pandemie wird nur ein Vorbereitungstreffen mit Elisabeth Becker-Christ online im Rahmen einer Zoom-Videokonferenz angeboten. Anders als in den Vorjahren wird es in diesem jahr keine zwei Veranstaltungen geben. Das Angebot am 24. Januar von 17 bis 20 Uhr ist speziell für unsere Region, teilt Renate Bock mit. 

Du wirst Gottes Kraft in der Schwachheit erfahren,
nicht vorher, nicht daran vorbei.
In der eigenen Schwachheit, in den Dingen,
um die ich einen großen Bogen mache,
meine Tabus, meine wunden Punkte.
Aber es tut nicht nur weh, es tut auch gut,
am wunden Punkt berührt und geheilt zu werden.
Und es führt kein Weg daran vorbei,
wenn es richtig gut werden soll.

to top