Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

20 Jahre Kindergarten Regenbogen

Zum Kita-Jubiläum eröffnet dritte Gruppe

Dekanat/Heidi Wohlfahrt20 Jahre Kindergarten Eschenhahn20 Jahre Kindergarten Eschenhahn

Vor 20 Jahren öffnete im Idsteiner Ortsteil Eschenhahn die Evangelischen Kindertagesstätte Regenbogen. Der Kindergarten Regenbogen begann 1998 als Halbtagesgruppe für Kinder ab drei Jahren. Geöffnet hatte die Einrichtung damals von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr. Ab Sommer soll nun eine dritte Gruppe eröffnet werden. Seit Anbeginn mit dabei: Erzieherin Kira Rettig.

Mit dem Betreuungsbedarf der Eltern und der Einführung des Rechtsanspruchs auf Kita Betreuung wurde die Betreuung zunächst auf jüngere Kinder ausgeweitet. Leiterin Bianca Streim sagte vor den Kindern, Ehemaligen, Eltern und Bürgermeister Christian Herfurth: "Die Zeiten im Kindergarten sind mit dem gefüllt, was für eine Zeit gerade ist. Bei uns beginnt nach 20 Jahren gerade wieder eine Zeit des Wachsens und Bauens. Als ich vor acht Jahren hier als Leitung zu arbeiten begann – gab es im Kindergarten gerade 22 Kinder und noch zwei Mitarbeiterinnen. Heute haben wir 45 Kinder und mehr als acht Mitarbeiterinnen  im Kindergarten und im nächsten Jahr werden es 60 Kinder sein und auch ein paar neue Mitarbeiter werden in diesen Tagen eingestellt."

Aktuell betreut der Kindergarten Regenbogen Kinder aus den Ortschaften Oberauroff, Niederauroff, Ehrenbach und Eschenhahn in zwei Gruppen. „Bis zu sieben Kinder dürfen zwei Jahre alt sein“, erklärt Pfarrerin Manuela König. Die Kita ist voll ausgelastet. „Im Sommer werden wir voraussichtlich 12 Kinder in die Schule entlassen. Dennoch müssen wir bereits im Sommer – aufgrund der aktuellen Voranmeldeliste – etwa 10 Kindern mitteilen, dass wir sie nicht aufnehmen können. Insgesamt stehen auf der Voranmeldeliste derzeit 29 Kinder, die ab dem 2. Lebensjahr oder später in die Kita aufgenommen werden sollen“, erläutert Manuela König das Problem. Und auch die vorliegenden Zahlen zeigen, dass der Betreuungsbedarf in Zukunft nicht sinken wird. 

Dritte Gruppe ab Sommer

Aufgrund dieser Situation hatte der Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Eschenhahn in seiner Sitzung im März den Beschluss gefasst, den Kindergarten „Regenbogen“ mit Zustimmung der Stadt Idstein in mehreren Schritten auszubauen:

In einem ersten Schritt wird bereits ab Sommer eine dritte Gruppe mit zehn Kindern im Alter von zwei Jahren eröffnet (7.30 – 15.00 Uhr). „Diese Gruppe wird im derzeitigen Mehrzweckraum der Kita untergebracht, der einen direkten Zugang zum Außengelände hat und ausreichend Platz bietet“, so König. Die beiden bereits bestehenden Gruppen werden mit anfänglich je 20 Kindern weitergeführt und im Laufe des Jahres mit Kindern aus der Krippen-Gruppe aufgefüllt, wenn diese drei Jahre alt werden. „In der Krippengruppe können dann über das Jahr weitere Kinder ab dem 3. Lebensjahr aufgenommen werden, wodurch sich die Anzahl der betreuten Kinder im Laufe des Jahres auf bis zu 60 Kinder erhöht.“

Der Wegfall des Mehrzweckraums für Bewegungsangebote, Projekte und Kleingruppenarbeit werde durch eine Mitnutzung des Dorfgemeinschaftshauses an den Vormittagen kompensiert, soweit dieses nicht anderweitig belegt ist.

„Im laufenden Betrieb soll die Kita dann auch baulich erweitert werden. Ziel ist, dass die Kita dann zukünftig aus drei Gruppenräumen, einem Mehrzweckraum und einem Bistro (einem Essbereich für die Kinder) besteht. Auch das Außengelände muss dann natürlich angepasst werden. Vertreter der Stadt Idstein arbeiten bereits an den Plänen in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde und einem Architekten“, erläutert König.

Mittelfristig sei an eine Modul- oder Containerlösung bis 2020 gedacht. „Die Einrichtung wird danach mit zwei Regelgruppen und einer Krippengruppe dauerhaft weitergeführt“, erklärt Pfarrerin Manuela König. Für den Fall, dass der Bedarf an Betreuungsplätzen sich zukünftig ändert, soll bei den geplanten Veränderungen die Aufnahme von Kindern unter zwei Jahren gleich mit bedacht werden, sodass zukünftig Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr betreut werden können.

Dieser Artikel wurde automatisch von einer Website der regionalen Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau übernommen. Verantwortlich im Sinne des Presserechts ist der Autor/die Autorin dieses Artikels.

Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade.

1. Petrus 5, 5

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto/Danez

Zurück zur Webseite >

to top