Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Bildung

Schüler schlagen die Bibel auf.

18.04.2018 pwb

EKD veröffentlicht Orientierungsrahmen für den Berufsschulreligionsunterricht

Gerade die Schülerschaft an berufsbildenden Schulen ist gekennzeichnet durch eine hohe kulturelle und religiöse Heterogenität. Gemeinsames Leben und Lernen unter diesen Bedingungen erfordert von allen Beteiligten ein hohes Maß an sozialer Kompetenz, Toleranz und Verständigungsfähigkeit. Der jetzt veröffentlichte Orientierungsrahmen formuliert spezifische Anforderungen an den Evangelischen Berufsschulreligionsunterricht.

04.04.2018 hf

Offenes Ohr für: „Hilfe, meine Freundin ist verliebt“

Seit 18 Jahren bietet Gemeindepädagoge Wehrum Schülern seine Hilfe an. Er kann mit den Jugendlichen Klartext reden.
Dekan Dr. Martin Fedler-Raupp und Birke Schmidt mit einem Trauerkoffer

26.03.2018 nh

Dekanat Kronberg überreicht Trauerkoffer an Grundschulen

Wenn Schule trauert, dann herrscht ein emotionaler Ausnahmezustand. Das wissen auch die 50 Grundschullehrerinnen und –lehrer, die sich vergangene Woche auf den Weg in das evangelische Haus der Kirche in Bad Soden gemacht haben, um einen kostenlosen Trauerkoffer für ihre Grundschule entgegen zu nehmen.
Mutter füttert ihren Säugling, während sie auf ihr Smartphone schaut.

20.03.2018 cm

Was macht das Smartphone mit dem Kind?

Wir sehen sie auf dem Spielplatz, in der Innenstadt oder im Bus. Eltern, die auf Smartphones starren. Aber was macht es mit Kindern, wenn sich Eltern öfter mit ihrem Smartphone beschäftigen?
Blick auf das Podium

12.03.2018 pwb

Das Sein bestimmte das Bewusstsein

Auf einer Podiumsdiskussion der Evangelischen Akademie Frankfurt am 9. und 10. März reflektierte der Zeitzeuge Diether Dehm die Ursachen der 68er Studentenbewegung. Nicht zuletzt die wirtschaftliche Rezession in den Jahren 1966/1967 sei die materialistische Ursache für die Protestbewegung gewesen.
Inklusion und Kirche

23.02.2018 vr

Aus dem Glauben mehr für Inklusion eintreten

Hessens Modellregion „Kirche und Inklusion“ rund um Limburg zieht ein positives Fazit: Ein gelungenes Beispiel und ein „wichtiger Meilenstein“, um auch aus dem Glauben heraus für noch mehr Inklusion einzutreten, sagt Kirchenpräsident Volker Jung.
Fortbildungsprogramm der Kirchen für Flüchtlingshelfer - Hand in Hand 5 für das 1. Halbjahr 2018

21.02.2018 nh

Fortbildungsprogramm der Kirchen für Flüchtlings- und Integrationshelfer

Das Evangelische Dekanat Kronberg und der Katholische Bezirk Main-Taunus führen ihr gemeinsames Programm zur Fortbildung von ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern weiter. Die aktuelle Broschüre „Hand in Hand 5“ enthält Schulungsangebote für das erste Halbjahr 2018.
Legofiguren wie auf Zuschauertribühne aufgestellt

12.02.2018 pwb

Evangelische KiTas: Entwicklung gemeindeübergreifender Trägerschaften (GüTs) schreitet voran.

Geschäftsführer und Geschäftsführerinnen in einer gemeindeübergreifenden Trägerschaft von evangelischen Kindertagesstätten (GüT) trafen sich am 5. und 6. Februar 2018 zu den Einführungstagen für (neue) Geschäftsführende im Zentrum Bildung in Darmstadt.

02.02.2018 cm

Zittern vor der Zeugnisausgabe – wie Eltern gelassen reagieren können

Es gibt Zeugnisse. Für viele Schüler ein Tag mit Bauchschmerzen. Psychologin Petra Mattes und Schulseelsorgerin Ina Claus haben Tipps, wie Eltern ihre Kinder motivieren können.

23.01.2018 bbiew

Kindergarten in Lindenfels bleibt geöffnet

Im südhessischen Lindenfels hat es eine tödliche Meningokokken-Infektion gegeben. Ein zweijähriges Mädchen, das den evangelischen Kindergarten Baur-de-Betaz besucht hatte, hat die Erkrankung nicht überlebt. Trotz des Vorfalls ist der Kindergarten seit heute wieder geöffnet. Hinweise darauf, dass sich das Kind im Kindergarten angesteckt hat, gebe es nicht, sagt die Lindenfelser Pfarrerin Jutta Grimm-Helbig.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben.

to top