Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

„Heimat-los“

Predigthilfe zur Nachhaltigkeit startet ins nächste Kirchenjahr

nachhaltig-predigen.deMädchen umarmt einen Baum"Nachhaltig predigen" bietet auf der Grundlage der Ökumene Anregungen und Impulse, um die Bibeltexte des jeweiligen Sonntags in den globalen Zusammenhang nachhaltigen Lebens und Handelns einzuordnen.

Vor 10 Jahren begann die als Predigthilfe konzipierte Reihe „nachhaltig predigen“ damit, an die Wurzeln des Prinzips der Nachhaltigkeit in der Bibel zu erinnern. Für jeden Sonntag werden Predigtanregungen zur Verfügung gestellt - jetzt neu für das Kirchenjahr 2015/2016.

Bei der Auswahl der Bibelstellen orientieren sich die Autorinnen und Autoren an der ev. Perikopenordnung und an der kath. Leseordnung. Dabei wird vor allem eines deutlich: Man braucht nicht mühsam zum Thema passende Bibelstellen zu suchen, die Bezüge sind vielfältig.

Im zehnten Jahr ihres Erscheinens erhielt die Predigthilfe „nachhaltig predigen“ eine prominente „Unterstützung“: Papst Franziskus veröffentlichte im Juni 2015 die Enzyklika „Laudato si“, die sich detailliert mit Fragen der Nachhaltigen Entwicklung, der Ökologie und die Rolle von Bibel und Christsein dabei auseinandersetzt.

Das Schwerpunktthema für das Kirchenjahr 2015/16 heißt „Heimat-los“

Als im Januar das Thema festgelegt wurde, wusste niemand, dass sich die Flüchtlingsfrage zu einer globalen Herausforderung – nicht nur für Christinnen und Christen – entwickeln würde. Im neuen Kirchenjahr werden die Herausgeber von „nachhaltig predigen“ versuchen, Zusammenhänge, Ursachen und christliche Perspektiven im Schwerpunktthema „Heimat-los“ zusammenzubringen. Sie hoffen damit, Impulse zu geben, die über die reine Predigtvorbereitung hinausgehen und auch in der Erwachsenenbildung und im Religionsunterricht aufgegriffen werden können.

„Nachhaltig predigen“ wird von Brot für die Welt und dem Katholischen Fond gefördert.

Die EKHN, vertreten durch das Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung gehört dem Herausgeberkreis an.

Das ökumenische Kooperationsprojekt „nachhaltig predigen“ wird derzeit gemeinsam von 20 Bistümern und Landeskirchen in Deutschland und der Schweiz getragen. Neu hinzugekommen ist z.B. die Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

www.nachhaltig-predigen.de

Ansprechpartner im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN:

Pfarrer Dr. Hubert Meisinger

h.meisinger@zgv.info

Wir müssen alle offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

to top