Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Debatte um Sterbehilfe

20.02.2015 vr

Impulsgeber für die Arbeit am Sterbebett

Ehrenamtliche und Fachleute in der Sterbebegleitung treffen sich seit einem Vierteljahrhundert regelmäßig im Taunusort Arnoldshain zu den Hospiztagen. Sie gelten als einflussreiche Plattform, bei der sich Ehrenamtliche und Pflegekräfte ebenso austauschen können wie Ärztinnen und Ärzte sowie Seelsorgerinnen und Seelsorger.

30.01.2015 esz

Tod auf Termin

Ein Schweizer Autor und ein niederländischer Arzt berichten in der Evangelischen Akademie über ihre Erfahrungen mit Beihilfe zum Suizid und Tötung auf Verlangen.

03.12.2014 epd

Studie: „erhebliche Mängel“ bei Betreuung Sterbender in Pflegeheimen

In den letzten 25 Jahren hat sich die Situation Sterbender kaum verbessert. Das zeigt eine bundesweite Studie.

18.11.2014 epd

Kurhessicher Bischof in Ethikrat berufen

Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW), ist zum Mitglied des Deutschen Ethikrates berufen worden. Er folgt auf den Theologen Wolfgang Huber.

13.11.2014 vr

Jung zur Sterbehilfedebatte: „Neuregelung nicht nötig“

Kirchenpräsident Jung hält gesetzliche Neuregelungen zum medizinisch assistierten Suizid nicht für notwendig. Er wendet sich strikt gegen eine organisierte Sterbehilfe und tritt für mehr schmerzlindernde Palliativmedizin ein.

05.11.2014 epd

Strafrechtler und Kirchenpräsident gegen Gesetz zur Sterbehilfe

Der Bundestag diskutiert ein neues Gesetz zur Sterbehilfe. Gegen eine solche gesetzliche Regelung der Beihilfe zum Suizid hat sich der EKHN-Kirchenpräsident Volker Jung ausgesprochen.
Beistand im Krankenhaus

03.11.2014 epd/red

Theologe: Lebensende ist ein planbares Projekt geworden

Das Menschenbild hat sich gewandel - das Leben ist planbar und so auch der Tod, so der Theologe Reimer Gronemeyer. In der christlichen Welt bedeute die Kunst des Sterbens den Tod zu akzeptieren. Daher sei die Kirche in der aktuellen Diskussion um Sterbehilfe besonders gefragt.
Sechs Freunde sitzen und stehen mit ihren Fahrrädern auf einer Landstraße

21.10.2014 evb

Filmtipp „Hin und weg“- Sterben mit Meerblick

Sechs Freunde, ein Roadtrip auf dem Fahrrad und eine unheilbare Krankheit. Mit dem Film „Hin und weg“ kommt das schwierige Thema der Sterbehilfe auf die deutschen Kinoleinwände – und überzeugt.
Loch im Baumstamm

17.10.2014 rh

„Mein Sterben gehört mir – oder?“

Ein Arzt ist in erster Linie dazu da, Leben zu retten und zu erhalten. Allerdings wird in der Politik gerade über Sterbehilfe debattiert: Mediziner sollen einem schwerstkranken Patienten ein tödliches Medikament verabreichen können, um ihm das Sterben zu erleichtern. Ein Anlass für Kirchenpräsident Jung, Position zu beziehen.

18.07.2014 evb

Scherf über Sterbehilfe-Debatte um EKD-Ratsvorsitzenden Schneider

Nikolaus Schneider, der sich als Gegner der Sterbehilfe öffentlich profiliert hat, würde nun seine ernsthaft erkrankte Frau dabei unterstützen, wenn sie das wünscht. Die Stellvertreterin des Kirchenpräsidenten Ulrike Scherf hat Hochachtung vor ihm.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.

Galater 6, 2

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages / ekely

Zurück zur Webseite >

to top